REAL:ESTATE
„Digital Findet Stadt” © Leo Hagen

Steffen Robbi, Renate Scheidenberger, Volker Schaffler, Karl Friedl, Peter Kovacs, Andreas Gobiet, Wolfgang Hribernik (v.l.).

© Leo Hagen

Steffen Robbi, Renate Scheidenberger, Volker Schaffler, Karl Friedl, Peter Kovacs, Andreas Gobiet, Wolfgang Hribernik (v.l.).

Redaktion 23.10.2020

„Digital Findet Stadt”

Die Produktivität der Bau- und Immobilienwirtschaft lässt sich durch Digitalisierung um rund 20 bis 30 Prozent steigern.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Mit Digital Findet Stadt bietet Österreichs größte Plattform für digitale Innovationen in der Bau- und Immobilienwirtschaft seit Anfang Oktober ein vielfältiges Innovationsangebot.

Mit einem Netzwerk aus mehr als 300 Unternehmen, Interessenvertretungen und Forschungsinstituten verhilft die Plattform vielversprechenden Innovationsvorhaben zur Marktreife und stärkt die Innovationskraft heimischer KMU.

Demonstration Lab in aspern

„An der Nahtstelle von Forschung und Industrie bringen wir Planung, Bau und Betrieb an einen Tisch und verhelfen guten Ideen zur Marktreife”, erklärt Geschäftsführer Steffen Robbi.

„Um sicherzustellen, dass die Ergebnisse auch wirklich in der Branche zum Einsatz kommen, werden sie direkt in Bauprojekten pilotiert und der Branche über unsere Akademie und in unserem Digital Building Demonstration Lab in aspern Seestadt zugänglich gemacht.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL