REAL:ESTATE
Ein neuer Kunst-Hotspot © Leyrer + Graf
© Leyrer + Graf

Redaktion 20.11.2020

Ein neuer Kunst-Hotspot

WIEN. Zwischen Albertina, Burggarten und Staatsoper will die Mäzenin Heidi Goëss-Horten ihre spektakuläre Kunstsammlung der Öffentlichkeit ­dauerhaft zugänglich machen. Leyrer + Graf wurde mit dem Umbau als Generalunternehmer beauftragt.

Das Stöcklgebäude, im Innenhof des historischen Hanuschhofes situiert, hat im Laufe seiner Geschichte bereits verschiedene Kunst- und Kultureinrichtungen beheimatet und zuletzt das Staatsopernmuseum.
Nachdem das Gebäude mehrere Jahre leer stand und primär als Verwaltungsraum diente, wird es nun umfangreichen Umbauarbeiten unterzogen, um den Ansprüchen zeitgemäßer Museums­räumlichkeiten und einer dauerhaften Ausstellungsfläche gerecht zu werden. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL