REAL:ESTATE
Ethouse-Gewinner 2022 © Bernhard Wolf

Ethouse: Zusammengesetzt aus den Begriffen ETICS (engl. External Thermal Insulation Compound System) und „house”.

© Bernhard Wolf

Ethouse: Zusammengesetzt aus den Begriffen ETICS (engl. External Thermal Insulation Compound System) und „house”.

Redaktion 18.03.2022

Ethouse-Gewinner 2022

Energieeffizientes Sanieren kann nicht genug gewürdigt werden, der dazugehörige Award wurde heuer zum elften Mal vergeben.

WIEN. Die ARGE Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme hat den Ethouse Award 2022 verliehen. Bereits zum elften Mal wurden Sanierungen gewürdigt, die das Thema Energieeffizienz ganzheitlich realisieren und dabei auch architektonisch Impulse mit einem Wärmedämmverbundsystem setzen.

Die Kategoriesieger

Der Preis in der Kategorie „Öffentliche Bauten” ging an die Volksschule Brixlegg in Tirol von der ARGE Architekturhalle Wulz-König ZT KG mit Iliovaarchitektur und dem WDVS-Verarbeiter Hans Bodner BaugesmbH + CoKG.

Die Wohnhausanlage Hauff­gasse im 11. Wiener Gemeindebezirk gewann in der Kategorie Wohnbau. Saniert wurde sie von der GSD Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung m.b.H. gemeinsam mit der ARGE Porr Bau GmbH und Zinglbau GmbH im Auftrag der BWS, Gemeinnützige allgemeine Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft.
In der Kategorie „Wohnbau mit gewerblicher Nutzung” siegte das Projekt Stadthaus Linz von mia2 Architektur ZT GmbH und dem Fassadenbauer Markmont GmbH.
Die energieeffizienten Gebäudesanierungen schaffen nach der Sanierung nun eine Reduktion des Heizwärmebedarfs bis zu 82%. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL