REAL:ESTATE
Future Brick Days © Wienerberger Österreich GmbH
© Wienerberger Österreich GmbH

Redaktion 08.10.2021

Future Brick Days

Wienerberger startet neue Event-Serie für Zukunftsthemen. Den Anfang machen am 4. November „Digitale Bauwelten” im MAK.

WIEN. Unter dem Motto „Building Future Together” veranstaltet Wienerberger erstmals die Future Brick Days. Die neue Event-Serie mit nationalen und internationalen Speakern soll bestehende Horizonte erweitern und Vertreter aus der Branche vernetzen.

Jeder Event wird einer bestimmten Themenwelt gewidmet, die aktuelle und zukünftige Trends aus der Branche aufgreift und Inspiration für alle Teilnehmenden liefert.
Während in diesem Jahr die digitalen Bauwelten im Fokus stehen, widmet sich die Event-Reihe in den kommenden Jahren den Themen „Nachhaltige Bauwelten” und „Keramische Bauwelten” (2022) und „Zukunft des Wohnens” (2023).

Hochkarätige Speaker

Wie sieht die Zukunft des Bauens aus? Welche Rolle spielen die Digitalisierung und IOC dabei? Warum ist Building Information Modeling (kurz: BIM; deutsch: Bauwerksdatenmodellierung) erst der Anfang und was sollte sich die Bauindustrie (nicht) vom Silicon Valley abschauen? Diese und viele weitere spannende Fragen und Themen werden im Rahmen des ersten Future Brick Day diskutiert.

Unter anderem mit dabei sind Havard Vasshaug, norwegischer Architekt und CEO von Reope (nach Eigendefinition „Architekten und Ingenieure, die programmieren”), mit dem Thema BIM sowie Sigrid Brell-Cokcan, Gründerin und Leiterin des Lehrstuhls für individualisierte Bauproduktion an der RWTH Aachen. Sie geht der Frage nach wie das Internet der Dinge, IoT, die Bauwelt verändert.
Die Auftaktveranstaltung mit nationalen und internationalen Speakern findet am 4. November im MAK in Wien statt. (hk)
www.futurebrickdays.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL