REAL:ESTATE
Holzmassivbau – ganz neu © Zima

„purelivin” entstand aus der Bündelung der beiden erfolgreichen Unternehmen Kaufmann Bausysteme und Zima.

© Zima

„purelivin” entstand aus der Bündelung der beiden erfolgreichen Unternehmen Kaufmann Bausysteme und Zima.

Redaktion 05.10.2018

Holzmassivbau – ganz neu

Bei der Zima Gruppe steht vom 8.–10.10. die größte europäische Immobilienmesse im Zeichen von Expansion und Innovation.

MÜNCHEN/WIEN. Auf der Expo Real werden von Zima u.a. ein Wiener Projekt in der Breitenleer Straße sowie das Hamburg-Areal in Menziken in der Schweiz präsentiert, das mit vier Bau­körpern in Summe fast 90 Wohneinheiten bietet.

Beim Wiener Projekt handelt es sich um ein besonderes Objekt mit Mischnutzung im 22. Bezirk, dem aktuell am stärksten wachsenden Stadtteil, mit 187 Wohn- und Gewerbeeinheiten.
„Wir haben viel über die Zukunft des Bauens und Wohnens nachgedacht”, erklärt Zima-CEO Alexander Nußbaumer. „Dabei kamen wir zum Ergebnis, dass wir revolutionär anders denken und agieren müssen.”

Ein neuer Ansatz fürs Bauen

Beim neuen Konzept „purelivin” werden seriell vorgefertigte, komplette Raummodule mit der Holzmassivbauweise nach dem Prinzip „plug & play” zu multifunktionalen, flexiblen Wohneinheiten kombiniert.

Die so entstehenden Gebäude sind zu 95% natürlich, die Bauzeit vor Ort beträgt lediglich ein Drittel, der Betonanteil wurde auf 10% reduziert, und das gesamte Gebäude kann zu 100% rückgebaut und recyclet werden.
„purelivin” soll im gemeinnützigen Wohnbau genauso eingesetzt werden wie für Gesundheits- und Sozialzentren sowie für Studentenheime. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL