REAL:ESTATE
Immo-Investmentmarkt © EHL

Manuel Koger, seit 2013 bei der EHL Gruppe, übernimmt die Bereichsleitung Wohnen EHL Immobilien Management.

© EHL

Manuel Koger, seit 2013 bei der EHL Gruppe, übernimmt die Bereichsleitung Wohnen EHL Immobilien Management.

Redaktion 30.04.2021

Immo-Investmentmarkt

Anleger setzten im ersten Quartal das Jahres auf Sicherheit. Für 2021 erwartet EHL vier Mrd. Euro Transaktionsvolumen.

WIEN. Der österreichische Immobilieninvestmentmarkt erfreute sich im 1. Quartal 2021 einer regen Transaktionstätigkeit und belege somit seine Krisenresistenz, heißt es im EHL-Immomarkt-Update. Die markanteste Entwicklung im Investmentmarkt ist dabei eine deutliche Fokussierung auf die Marktsegmente, die Investoren größtmögliche Sicherheit bieten: Core-Produkte bei gewerblichen Immobilien, sprich gute Lagen mit möglichst langfristigen Mietverträgen, und der Wohnungsmarkt, da hier mit niedrigen Leerständen und hoher Stabilität auch in Krisenzeiten gerechnet wird. Das Transaktionsvolumen Qu.1/2021 belief sich auf ca. 650 Mio. €.

Ausblick und Personalie

Aus heutiger Sicht wird bei EHL für 2021 ein Investitionsvolumen von rund 4 Mrd. € erwartet, was einen spürbaren Anstieg im Vergleich zum Jahr 2020 darstellt. Der Schwerpunkt der Marktaktivität wird dabei vermutlich weiterhin im Wohnsegment sowie bei Top-Büroobjekten liegen.

Manuel Koger übernimmt die Bereichsleitung Wohnen in der EHL Immobilien Management GmbH. Er ist damit für ein Portfolio mit ca. 150 Liegenschaften und 5.500 Mietwohnungen mit Schwerpunkt in Wien verantwortlich. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL