REAL:ESTATE
Kaum noch Neubauobjekte ohne Zertifikat
03.04.2015

Kaum noch Neubauobjekte ohne Zertifikat

Green Building Jeder fünfte Euro wurde in Deutschland in nachhaltige Immobilien investiert – starkes Wachstum

Vorteil für „Grüne”: Nachhaltige Unternehmen dürfen nur zertifizierte Flächen mieten.

Hamburg. Nachhaltige Investments gewinnen zunehmend an Bedeutung und wachsen schneller als der Gesamtmarkt, zeigt ein Report von BNP Paribas Real Estate.

Von den rund 27,9 Mrd. Euro, die 2014 deutschlandweit in gewerbliche Einzelobjekte angelegt wurden, entfielen knapp 5,3 Mrd. Euro auf zertifizierte Green Buildings. Fast jeder fünfte Euro wurde also in nachhaltige Immobilien investiert. Damit wurde nicht nur das Vorjahresergebnis noch einmal um gut 3% gesteigert, sondern auch das beste Resultat seit der erstmaligen Veräußerung zur Zertifizierung angemeldeter Gebäude im Jahr 2008 verzeichnet. Zum Vergleich: Damals lag der Anteil von Green Buildings lediglich bei gut 5%. Trotz beeindruckender Steigerungsraten spielt sich das Geschehen bislang in erster Linie im Segment großvolumiger und häufig prominenter Objekte ab.

Große Städte als Hotspots

Mehr als die Hälfte des Umsatzes wurde mit Verkäufen im dreistelligen Millionenbereich erzielt.; rechnet man noch Ankäufe zwischen 50 Mio. und 100 Mio. Euro hinzu, so sind es knapp 80%. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sich vor allem die großen Städte als Green-Building-Hotspots herauskristallisieren. Allein die Big-Seven-Standorte (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Stutt-gart) kommen auf einen Marktanteil von über 80%. Käufer sind vor allem eigenkapitalstarke „Core-Anleger”, bei denen langfristig stabile Objekte in hochwertigen Standorten oftmals stärker im Vordergrund stehen, als hohe Renditen zu erzielen. Offene Immobilienfonds haben 2014 knapp die Hälfte ihres investierten Kapitals für Green Buildings ausgegeben.

Einzelhandel holt auf

Während Green-Buildings früher fast nur Bürogebäude waren, holen seit einiger Zeit vor allem Einzelhandels- und Logistikobjekte stark auf. Büros stellen aber mit gut 53% noch immer den Löwenanteil aller zertifizierten Häuser. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema