REAL:ESTATE
Projektvorschau ins neue Jahr © Glorit (2)

Am Wasser gebaut An der Oberen Alten Donau 147: sieben exklusive Wohnungen direkt beim Wasser nahe der U1-Station Kagran.

© Glorit (2)

Am Wasser gebaut An der Oberen Alten Donau 147: sieben exklusive Wohnungen direkt beim Wasser nahe der U1-Station Kagran.

Redaktion 18.01.2019

Projektvorschau ins neue Jahr

Der Bauträger Glorit stellt seine neuesten Projekte vor, zwischen Klosterneuburg und Groß-Enzersdorf.

GROSS-ENZERSDORF. Der Bauträger Glorit hat zum Jahresauftakt einige seiner geplanten Projekte vorgestellt. Zu den über 50 Projekten im Grundstücksportfolio sollen 2019 „jeden Monat bis zu drei neue Hausbauprojekte hinzukommen”, berichtet Geschäftsführer Stefan Messar. Neben Floridsdorf und Donaustadt rückt zunehmend auch Liesing in den Fokus. Das derzeitige „Vorzeigeprojekt an der Oberen Alten Donau 147” repräsentiere durch seine Lage und Ausstattung „die exklusive Qualität, für die wir stehen”, so Messar.

Individuelle Planung

Der Kernmarkt von Glorit erstreckt sich von Klosterneuburg über Strebersdorf, Schwarzlackenau, Leopoldau, die Region um die Alte Donau, Hirschstetten, Aspern bis nach Essling und Groß-Enzersdorf. In den nächsten Wochen werden weitere Wohnbauprojekte in der Schlenthergasse 10 nahe der Alten Donau (acht Wohnungen), in der zentral gelegenen Donaufelderstraße 197-199 (68 Wohnungen) sowie in der Fundergasse 6 in Hirschstetten (17 Wohnungen) verwirklicht werden.

Für Kunden, die gemeinsam mit den Architekten ihr Traumhaus planen wollen, sind einige Grundstücke für die individuelle Planung vorgesehen. Glorit stößt auch in den 23. Wiener Gemeindebezirk vor: Vor Kurzem kamen hier brandneue Projekte – unter anderem in der Premgasse 25 (zwei Doppelhäuser), Ober den Gärten 4 (zwei Einzelhäuser) und in der Forchheimergasse 8-10 (drei Einzelhäuser und ein Doppelhaus) – in den Verkauf. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL