REAL:ESTATE
Realwert-Investment © IFA

32 Neubauwohnungen, jede mit Freiflächen wie Eigengarten, Balkon oder Terrasse: Gesamtinvestition 11,9 Mio. Euro.

© IFA

32 Neubauwohnungen, jede mit Freiflächen wie Eigengarten, Balkon oder Terrasse: Gesamtinvestition 11,9 Mio. Euro.

Redaktion 04.11.2022

Realwert-Investment

Graz wächst und hochwertiger, leistbarer Wohnraum ist begehrt. Grund genug für ein weiteres IFA-Projekt nach Bauherrenmodell.

GRAZ. Nach vollständiger Platzierung von „Dornschneidergasse 27” und „Puchstraße 44” im September bietet die IFA AG Privatanlegern ein neues Realwertinvestment in Graz: Mit dem geförderten Wohnbauentwicklungsprojekt „Josef-Pock-Straße 1–3” schafft IFA in attraktiver Stadtlage 32 topmoderne, leistbare Neubauwohnungen zwischen 41 und 80 m2, jede mit privaten Freiflächen. Die Mindestbeteiligung ist bereits ab einer Eigenkapitalinvestition von 16.000 € p.a. über drei Jahre möglich.

Zusätzliche Sicherheit

Die Baukosten sind als Festpreis garantiert, dazu gewährleistet die IFA die Mieteinnahmen für zwölf Monate ab Erstvermietung und ermöglicht Anlegerinnen und Anlegern eine Verwertungsoption, mit der flexibel auf Marktentwicklungen reagiert werden kann, um Wertsteigerungspotenziale zu realisieren. Der Spatenstich des Wohnbauentwicklungsprojekts erfolgt im Frühjahr 2023, geplante Fertigstellung ist im Winter 2024.

Laut Michael Baert, Vorstand der IFA AG, biete das Projekt eine attraktive Anlageoption mit allen Vorzügen des Bauherrenmodells und zusätzlicher Sicherheit durch Erstvermietungs- und Baukostengarantie. Die Investorennachfrage sei jedenfalls konstant hoch. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL