REAL:ESTATE
Rückblick auf die Vorsorge © C&P Immobilien AG/Betti Plach

C&P-Vorstandsvorsitzender Markus Ritter zieht demnächst ins Brauquartier Puntigam.

© C&P Immobilien AG/Betti Plach

C&P-Vorstandsvorsitzender Markus Ritter zieht demnächst ins Brauquartier Puntigam.

12.02.2016

Rückblick auf die Vorsorge

Die steirische C&P Immobilien AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 66,8 Mio. € Verkaufsumsatz das beste Resultat seit der Gründung erzielt.

••• Von Paul Christian Jezek

PREMSTÄTTEN. Mit 440 verkauften Anlegerwohnungen konnte die C&P Immobilien AG im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 62 Wohnungsverkäufen erzielen. Insgesamt haben sich seit der Gründung im Mai 2006 laut Unternehmensangaben 2.447 Käufer für eine C&P-Anlegerwohnung entschieden. Der Verkaufsumsatz stieg von 60 Mio. € 2014 um 11,3% auf 66,8 Mio. € im vergangenen Jahr.

Vorstandsvorsitzender Markus Ritter: „Attraktive Projekte, hohe Kundenzufriedenheit und die posi­tive Marktsituation spiegeln sich im kontinuierlichen Anstieg der Verkaufszahlen wider. Ausschlaggebend ist auch die Tatsache, dass Österreicher Immobilien als sichere und immer interessanter werdende Anlageform einschätzen.”
Im Zuge des serviceorientierten Anlegerwohnungskonzepts der C&P Immobilien AG soll der Prozentsatz der Leerstände auf minimaler Ebene gehalten werden:

Projekte für die Zukunft

Der Jahresdurchschnitt der Leerstandsquote 2015 liegt bei 0,9%, was klare Vorteile einer Vermietung und Verwaltung der Wohnungen direkt über C&P erkennen lässt. Als Besonderheit am Immobilienmarkt bietet das „Rundum-Service” für Anleger eine ideale Lösung – zum Beispiel müssen komplizierte Mietangelegenheiten nicht selbst geklärt werden.

Auch in diesem Jahr punktet die C&P Immobilien AG mit ansprechenden Immobilienangeboten – topaktuell ist etwa ein neuer ­Immobilien-Standort in Berlin.
In Österreich betrifft die Realisierung unter anderem Objekte in der Wagramer Straße in Wien, in der Durchlassstraße in Klagenfurt sowie das Brauquartier Puntigam in Graz, welches das bisher größte C&P Projekt darstellt. Es wird 65.000 m² umfassen und neben insgesamt rund 800 Wohnungen auch Büro- und Gewerbeflächen bieten. Der Baustart der ersten Abschnitte erfolgt noch im Frühling.
Als Mieter setzt unter anderem die Landesdirektion der Allianz Versicherung Steiermark auf das Brauquartier Puntigam – des Weiteren wird das C&P Head Office in absehbarer Zukunft an den attraktiven Standort verlegt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL