Sangreal Properties: Erfolgreiches Jahr 2023 und vielversprechender Ausblick für 2024© Philipp Lipiarski
Unternehmerin Kristina Giacomelli
FINANCENET REAL:ESTATE Redaktion 19.12.2023

Sangreal Properties: Erfolgreiches Jahr 2023 und vielversprechender Ausblick für 2024

Mit dem Abschluss des Jahres 2023 zieht Unternehmerin Kristina Giacomelli eine positive Bilanz.

WIEN. Kristina Giacomelli, Eigentümerin Sangreal Properties, zeigt sich äußerst zufrieden: "Unsere Fokussierung auf exklusive Luxusimmobilien in erstklassigen Lagen hat uns nicht nur auf nationaler, sondern auch auf internationaler Ebene einen Namen gemacht. Wir verzeichnen Anfragen von Kunden aus aller Welt und sind stolz darauf, dass wir auch in herausfordernden Zeiten wie 2023 unseren Erfolgskurs fortsetzen konnten." Viele Projektentwickler haben unter der starken Steigung der Zinsen und der Baukosten sehr gelitten, gleichzeitig haben Private weniger Chancen auf Kredite bekommen, das hat zu einen Stillstand in den letzten Wochen in 2023 geführt und wird auch in der ersten Jahreshälfte noch Nachwehen zeigen.

Giacomelli weiß: „Wichtiger denn je sind eine adäquate Preisfindung bzw. Bewertung der Immobilien die 2024 in den Verkauf gelangen. Wenn der Preis den Markt und die Zielgruppe trifft, werden auch weiterhin genügend Immobilien in Wien gehandelt werden“.

Ein Höhepunkt des vergangenen Jahres war zweifellos der Launch der "private Collection", einer Selektion und off-market Vertriebslinie besonders exklusiver Immobilien, die höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Hohe Nachfrage nach den Projekten in den Wiener Innenbezirken spiegelt sich besonders im "Votiv La Nouvelle Maison" und "The Smith" wider. Bei beiden Projekten war eine hohe Nachfrage nach den Altbauwohnung im Wiener Charme bemerkbar. Jeweils eine der letzten Altbauwohnungen ist derzeit noch verfügbar.

Nahezu ein Drittel der Wohnungen im urbanen Wohnensemble "Quartier Neue Mitte" im 3. Bezirk sind bereits verkauft. Der Launch war Anfang 2023 und die Fertigstellung ist für Frühjahr 2025 geplant.

Kristina Giacomelli hebt besonders das zukünftige Projekt "Villa Verde" in Klosterneuburg hervor. Hier entstehen sechs luxuriösen Wohneinheiten, welche historischen Charme mit modernem Komfort vereinen.

Herausforderung Leadership
Die Expansion des Teams führte zu neuen Herausforderungen im Bereich Leadership. Kristina Giacomelli erklärt: "Die Führung der Mitarbeiterinnen erfordert eine sorgfältige interne Organisation. Denn jede von ihnen benötigt individuelle Unterstützung, um unsere Kunden zu betreuen, Erfolge zu verzeichnen und das Image unseres Unternehmens erfolgreich nach außen zu tragen. Die Mitarbeiterinnen sind die Visitenkarte von Sangreal."

Das Unternehmen vernetzt sich laufend mit internationalen Immobilienmaklerbüros um andere Märkte aber auch die Arbeitsweise der Kollegen weltweit zu verstehen und um sich gegenseitig zu inspirieren. Daraus entwickelten sich bereits ausgezeichnete Geschäftsbeziehungen wie beispielsweise nach Mallorca oder Dubai.

Vielversprechende Projekte für 2024
Sangreal Properties gibt einen Ausblick auf das Jahr 2024 und stellt neue Projekte vor. "The Sixth Sense Residences" in 1010 Wien, "La Bohème" und "The Artisan" in 1070 Wien sowie "Eden & Ivy" in 1180 Wien.

Ein zusätzliches Highlight ist ein kleines, exquisites Wohnprojekt nahe Wien, an einem bekannten Badesee mit eigenem Seezugang.

Kristina Giacomelli unterstreicht die Bedeutung: "Alle unsere Objekte repräsentieren unser Engagement für höchste Qualität. Wir arbeiten auch an den Visualisierungen und erarbeiten dafür ansprechende Interieur-Konzepte.

Wir wollen unseren Anspruch an Einzigartigkeit und Exklusivität zeigen und neue Maßstäbe setzen."

Ausblick 2024
Sangreal Properties plant den Schwerpunkt auch auf die Beratung von Bauträgern und Projekten zu legen und die Dienstleistungen weiter auszubauen, um den erfolgreichen Wachstumskurs fortzusetzen. Der Wunsch, internationales Flair nach Wien zu bringen, steht dabei im Mittelpunkt der Vision von Kristina Giacomelli.

Sangreal Properties
Mit Sangreal Properties ist Unternehmerin Kristina Giacomelli seit Gründung 2017 auf Wachstumskurs. Als Einzelunternehmerin gestartet zählt Giacomelli drei Immobilienmaklerinnen in ihrem Team. Zusammen kümmern sie sich um die Vermarktung einer Vielzahl an exklusiven Projekten und holten neue Auftraggeber an Board. Sangreal kümmert sich auch um private Mandate. „Kunden wollen neues Eigentum kaufen, weil sie eine Veränderung wünschen. Möchten aber vorher ihre alte Immobilie verkaufen“, erklärt Giacomelli. Beides geschieht über Sangreal. Somit entsteht eine lange und gute Kundenbindung. Man lernt die Wünsche und Bedürfnisse der Klienten kennen und kann auf diese ideal eingehen. Das Unternehmen bietet seit Kurzem eine reine off-market-Vertriebslinie an. Das Portfolio ist Interessenten vorbehalten, die auf höchste Diskretion und absolute Exklusivität setzen. In der Privat Collection findet man entweder außerordentlich seltene Immobilien oder besonders hochpreisige Anwesen. Mit der Entscheidung für die neue Vertriebslinie folgt Giacomelli konsequent ihrem Weg, Sangreal Properties nachhaltig auf Wachstumskurs zu halten. Das ist ihr in den vergangenen Jahren eindrucksvoll gelungen: Sangreal Properties zählt heute zu den exklusivsten und erfolgreichsten Immobilienunternehmen in Österreich.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL