REAL:ESTATE
Silvester vor der Tür © Immo-Contract/Foto Weinwurm

Karl Fichtinger hat die Immo-Contract 1991 mit der Immo-Bank gegründet.

© Immo-Contract/Foto Weinwurm

Karl Fichtinger hat die Immo-Contract 1991 mit der Immo-Bank gegründet.

Redaktion 16.11.2018

Silvester vor der Tür

Als größtes Immobilienbüro im Volksbanken-Verbund weist die Immo-Contract auf aktuelle Veranlagungschancen hin.

••• Von Oliver Jonke

WIEN. Immo-Contract offeriert an mehr als zwei Dutzend Standorten in ganz Österreich eine breite Auswahl an Anlageimmobilien – von Eigentumswohnungen über Ein- und Mehrfamilienhäuser bis hin zu Gewerbeobjekten.

Rechtzeitig vor dem Jahreswechsel sprach medianet mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Karl Fichtinger.


medianet:
In Immobilien investieren, hat ja eigentlich immer Saison. Warum ist Veranlagen noch vor Jahresschluss aber besonders interessant?
Karl Fichtinger: Viele Menschen möchten ihre Ersparnisse noch schnell vor Jahresschluss gut, langfristig und vor allem risikoarm angelegt wissen. Der Jahreswechsel ist eben für viele Anleger ein Schlüssel­moment.

medianet:
Da könnte man allerdings in verschiedenste Anlageprodukte investieren – warum gerade Immobilien?
Fichtinger: Immobilien bieten steuerliche Vorteile und sind wertbeständige Investitionen.

Außerdem verlocken die nachhaltig niedrigen Zinsen dazu, für einen Teilkaufpreis zusätzlich ein günstiges Darlehen (z.B. bei der Volksbank) zu beanspruchen.


medianet:
Worauf setzt Immo-Contract aktuell?
Fichtinger: Wir bieten eine breite Auswahl an Anlageimmobilien, vor allem auch für jede Geldbörse.

Mit über 25 Standorten österreichweit ist Immo-Contract weiters breit gestreut und bestens vernetzt und kann somit erfahrene Ansprechpartner ganz in der Nähe bieten.


medianet:
Aber ist es nicht auch mit relativ viel Arbeitsaufwand verbunden, wenn man sich dann um solche Anlageimmobilien auch kümmern muss?
Fichtinger: Dafür bieten wir eine Hausverwaltung mit Verwaltung der ‚Subobjekte' an: Das bedeutet für den Anleger, dass er sich weder um Vermietung noch Inkasso bzw. Zahlungen der Betriebskosten oder Reparaturen kümmern muss. Zusätzlich zur garantierten Wertsteigerung erwirtschaftet man so Erträge einer Immobilie mit dem Arbeitsaufwand eines Sparbuchs.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL