REAL:ESTATE
Teure Toplage Wiener City © Christian Steinbrenner/Otto Immobilien

Teures Pflaster zwischen Kärntner Straße, Stephansplatz, Rotenturmstraße, Graben, Kohlmarkt und Tuchlauben.

© Christian Steinbrenner/Otto Immobilien

Teures Pflaster zwischen Kärntner Straße, Stephansplatz, Rotenturmstraße, Graben, Kohlmarkt und Tuchlauben.

Redaktion 26.04.2019

Teure Toplage Wiener City

Im „Goldenen H” lässt sich’s nicht nur teuer einkaufen, Mieter müssen auch ordentlich in die Tasche greifen.

WIEN. Die Wiener Innenstadt mit dem sogenannten Goldenen H zwischen Kärntner Straße, Stephansplatz, Rotenturmstraße, Graben, Kohlmarkt und Tuchlauben ist Österreichs erste und teuerste Adresse für Geschäftsmieten.

Die Spitzenmieten liegen hier bereits bei 600 € pro m² und Monat für ausgesuchte Erdgeschoßlagen. Damit ist das Goldene H weltweit unter den Top Ten bei Geschäftsmieten für Einkaufsstraßen, so der aktuelle Retail-Marktbericht von Otto Immobilien.

Wichtige „Mahü”

Neben dem Goldenen H zählt auch die Wiener Mariahilfer Straße zu den wichtigsten Einkaufsstraßen Österreichs. Weitere Impulse für die Einkaufsmeile werden nun vom künftigen U-Bahnknotenpunkt U2/U5 im Bereich Kirchengasse, von der Umgestaltung der Leiner-Filiale in ein Luxus-Kaufhaus sowie der Ansiedlung der ersten innerstädtischen Ikea-Filiale beim Westbahnhof erwartet.

Aber auch für neue Büro­standorte in Stadtentwicklungsgebieten gebe es eine große, oftmals unterschätzte Nachfrage, heißt es. Für den Einzelhandel sei laut Otto Immobilen „Retailtainment”, die Mischung aus Retail und Entertainment, wichtig – vor allem für Shoppingcenter und Einkaufsstraßen. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL