REAL:ESTATE
Tlapas Nachfolger © Vermehrt Gruppe

Das Objekt soll eine ÖGNI-Platin-Zertifizierung erreichen und so den hohen Anforderungen an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Sinne der EU-Taxonomie und der ESG-Richtlinien genügen.

© Vermehrt Gruppe

Das Objekt soll eine ÖGNI-Platin-Zertifizierung erreichen und so den hohen Anforderungen an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Sinne der EU-Taxonomie und der ESG-Richtlinien genügen.

Redaktion 08.04.2022

Tlapas Nachfolger

Das ehemalige Kaufhaus in Wien erfährt eine Neuentwicklung – EHL vermittelt zwischen LLB Fonds und der Vermehrt-Gruppe.

WIEN. Der offene Immobilienfonds LLB Semper Real Estate hat die Neuentwicklung des ehemaligen, traditionsreichen Tlapa-Kaufhauses in der Favoritenstraße 73–75 im 10. Wiener Gemeindebezirk erworben. Entwickler und Verkäufer des in Errichtung befindlichen Büro- und Geschäftshauses ist die Vermehrt Gruppe.

Vermittelt hat die Transaktion die zur EHL Gruppe zählende EHL Investment Consulting, über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Office, Gewerbe & Wohnen

Bei dem bereits im Bau befindlichen Objekt handelt es sich um ein gemischt genutztes Büro- und Geschäftshaus, das nach der geplanten Fertigstellung im 3. Quartal 2024 neben hochwertigen Einzelhandels- und Büroflächen auch ca. 130 Serviced Apartments sowie eine Tiefgarage mit 110 Stellplätzen bieten wird.

„Die Transaktion belegt die weiterhin hohe Attraktivität des Wiener Marktes für Investoren. In Zeiten, in denen viel Kapital auf dem Markt ist und gute Investmentprodukte Mangelware sind, ist es für die Investoren nicht leicht, die Mittelzuflüsse anzulegen”, sagt Markus Mendel, Geschäftsführer der EHL Investment Consulting, über die erfolgreiche Vermittlung. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL