REAL:ESTATE
Top Immo-Brands © isochrom

Eines der innovativsten und einzigartigsten Stadtentwicklungsprojekte Wiens, errichtet von der Buwog.

© isochrom

Eines der innovativsten und einzigartigsten Stadtentwicklungsprojekte Wiens, errichtet von der Buwog.

Redaktion 02.07.2021

Top Immo-Brands

Alle Jahre wieder werden vom REB die stärksten Marken der heimischen Immobilienbranche mit einem Award geehrt.

WIEN / BERLIN. Für das Ranking der erfolgreichsten Immobilienmarken untersucht das European Real Estate Brand Institute (REB), eine Plattform zur finanz- und verhaltenswissenschaftlichen Evaluierung von Marken der Immobilienwirtschaft, europaweit die Top-Player der Immobilienbranche.
Die Studie wird seit 2009 durchgeführt. Auf Grundlage unterschiedlicher Markenwertmodelle werden jährlich mehr als 1.400 Marken in 45 Ländern evaluiert. In Österreich wurden mehr als 7.000 Branchenexperten zu über 150 Unternehmen befragt.

Buwog siegt im Wohnbau

Mit einem gemessenen Brand-Value von 91,84 von 100 möglichen Indexpunkten liegt die Buwog deutlich vor allen Mitbewerbern und setzte sich zum bereits siebten Mal in Folge in der Kategorie „Developers Residential ” als „Strongest Brand” in Österreich durch.
Buwog-Geschäftsführer Andreas Holler nahm die Marketing-Auszeichnung für die Buwog entgegen: „Wir beweisen mit unseren Neubauprojekten seit vielen Jahren, wie moderner Wohnbau unsere Städte bereichern kann. Die Buwog steht verlässlich für Kompetenz, hohe Qualität und hohe ökologische und soziale Standards – das schafft Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Vielen Dank allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die gemeinsame Arbeit an der konsequenten und kontinuierlichen Weiterentwicklung und Stärkung unserer Marke.”
Die erwähnten Werte und Kompetenzen seien in den vielen Vorzeigeprojekten der Buwog konkret erlebbar und zugleich essenzieller Bestandteil der Marketingkommunikation.

Gewinner in zwei Kategorien
In der Kategorie „Immobilienmakler” wurde die EHL-Gruppe zum zehnten Mal in Folge als stärkste Immobilienmarke Österreichs ausgezeichnet. Auch in der Kategorie „Asset Managers” konnte die Erfolgsserie fortgeführt werden. So wurde EHL zum siebten Mal hintereinander zu Österreichs Nummer 1 im Bereich Asset Manager gekürt. Die EHL Gruppe ist damit auch das einzige heimische Immobilienunternehmen, das sich gleich in zwei Kategorien durchsetzen konnte.

„Dass wir in unserem Kerngeschäft jetzt zehn Jahre lang durchgehend die stärkte österreichische Immobilienmarke sind, ist ein wirklich einzigartiger Erfolg”, erklärt Michael Ehlmaier, Geschäftsführer der EHL-Gruppe.

Studie und Award

Inhaltlich standen heuer die treibenden Indikatoren der Branche – Employer Branding, ESG, Resilienz und Digital Marketing Leadership – im Fokus. Die jährlich durchgeführte, größte wissenschaftliche Markenstudie liefere wissenschaftlich abgesicherte und valide Daten zur Positionierung. Aus den abgebildeten Ergebnissen ließen sich wesentliche strategische Handlungsempfehlungen ableiten, heißt es bei dem Institut.

Der Real Estate Brand Award wurde heuer in einer Hybridveranstaltung mit einer Gala in Berlin und im Livestream verliehen. TV-Moderatorin Barbara Schöneberger und Harald Steiner, CEO des European Real Estate Brand Institute, führten durch den Abend.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL