REAL:ESTATE
UBM zeigt mehrfach auf © Huger
© Huger

Redaktion 19.04.2019

UBM zeigt mehrfach auf

Der führende Hotelentwickler in Europa verzeichnet das beste Jahr der Unternehmensgeschichte und plant das bis dato größte Hotel.

WIEN. Das im vierten Quartal 2018 von UBM Development zu 90% erworbene LeopoldQuartier an der Oberen Donaustraße mit mehr als 23.000 m² nimmt konkrete Formen an.

UBM plant dort ihr bislang größtes Hotel mit wesentlich mehr als 700 Zimmern. Gleichzeitig sollen über 700 Wohneinheiten entstehen, die einen Mix aus frei finanzierten und geförderten Wohnungen sowie einen großen Anteil flexibler Wohnmodelle, wie servicierte Business-Apartments, bieten werden.
„Wir setzen auf Wien als inter­nationale Konferenzstadt”, erklärt CEO Thomas G. Winkler. „Auch von der Dimension her setzen wir neue Maßstäbe.”

Bestes Jahr nach 145 Jahren

Mit der vorgeschlagenen Rekord­dividende von 2,20 € pro Aktie unterstreicht UBM die angekündigte Nachhaltigkeit in der Profitabilität. Das Unter­nehmen erwirtschaftete im abgelaufenen Jahr ein Ergebnis vor Steuern von 55 Mio. und einen Gewinn pro Aktie von 5,31 €.

Die starke Bilanz mit einer Eigenkapitalquote von 35,3% erhöht die Flexibilität und erweitert den Handlungsspielraum für die Zukunft. Im Geschäftsjahr 2018 investierte UBM einen Rekordbetrag von 300 Mio. € und konnte die Gesamtleistung um über 20% auf beinahe 900 Mio. € steigern. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL