REAL:ESTATE
Vom Staate gepriesen © Hannes Buchinger

Das mit einem Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnete Türkenwirtgebäude („Tüwi”) der Boku in Wien.

© Hannes Buchinger

Das mit einem Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnete Türkenwirtgebäude („Tüwi”) der Boku in Wien.

Redaktion 11.10.2019

Vom Staate gepriesen

Acht Projekte mit Staatspreis Architektur 2019 für Nachhaltiges Bauen und Sanieren ausgezeichnet.

WIEN. 2019 konnten erstmals ebenso viele Sanierungsprojekte wie Neubauten ausgezeichnet werden.

In der bisherigen Geschichte des BMNT-Staatspreises gab es insgesamt knapp 500 Einreichungen. In die engere Auswahl und damit auf die „Shortlist” für die begehrte Auszeichnung schafften es mit der nun sechsten Auflage 73 Projekte.

Die Preisträger auf einen Blick

• Wohnhaussanierung und Dachgeschoß-Ausbau, Mariahilfer Straße 182, Wien
• Sanierung Bürogebäude Schanzstraße, Wien
• Neubau Volksschule Hallwang
• Sanierung und Erweiterung Justizgebäude Salzburg
• Neubau und Adaptierung Volksschule Dorf, Lauterach
• Neubau Bundesschule Aspern, Wien
• Neubau Universitätsgebäude Tüwi, Wien
• Ensemble am Hannah-Arendt-Park, Wien. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL