RETAIL
100% nachhaltig © Manner/Noll

Erfolgreiches Team: Die Vorstandsdirektoren Alfred Schrott (l.) und Hans Peter Andres mit Pressesprecherin Karin Steinhart.

© Manner/Noll

Erfolgreiches Team: Die Vorstandsdirektoren Alfred Schrott (l.) und Hans Peter Andres mit Pressesprecherin Karin Steinhart.

Redaktion 31.01.2020

100% nachhaltig

Ein Meilenstein ist erreicht: Sämtliche Produkte aus dem Hause Manner sind auf nachhaltigen Kakao umgestellt.

••• Von Paul Hafner

WIEN. 2012 hatte Manner angekündigt und sich dazu verpflichtet, den gesamten Kakaobedarf für alle Markenprodukte aus dem Haus auf nachhaltigen Kakao umzustellen – acht Jahre später ist das Ziel erreicht.

Die bedeutungsschwere Umstellung, mit der Manner auch der Branche Beine machen will, erfolgte Schritt für Schritt und gemeinsam mit den zwei großen Partnern UTZ und Fairtrade.

Etappe für Etappe

Alle Produkte der Marken Manner, Casali, Napoli und Victor Schmidt sind ab heuer mit Kakao aus nachhaltigem Anbau und eigener Röstung. Den Anfang machte Manner bei den Waffel- und Schnittenprodukten, die mit dem Startschuss 2012 auf nachhaltigen, UTZ-zertifizierten Kakao umgestellt wurden. 2015 wurde die Schokobananen-Range auf Fairtrade umgestellt – mit dem „all-that-can-be”-Siegel, da seither auch die Zutaten Zucker und Banane aus fairem Anbau bezogen werden.

Noch heuer erhält auch die Victor Schmidt Mozartkugeln-Range das Fairtrade-Siegel.
Nicht nur der nachhaltige Einkauf steht bei Manner im Fokus. Auch die sozialen Bedingungen im Herkunftsland sind dem Süßwarenproduzenten wichtig. 2013 wurde eine Kooperation mit dem SOS Kinderdorf unter dem Motto „Gemeinsam Kindern das Leben versüßen” ins Leben gerufen. Manner hat unter anderem ein Haus für eine Kinderdorf-Familie im SOS Kinderdorf Abobo Gare an der Elfenbeinküste finanziert und übernimmt die jährlichen Kosten für die dort lebende Familie sowie die Ausbildung und Versorgung der Kinder.

Markenzeichen Stephansdom

Das Unternehmen wurde 1890 von Josef Manner I. gegründet. Der gelernte Kaufmann hatte ein kleines Geschäft am Stephansplatz, in dem er Schokoladen und Feigenkaffee verkaufte. Der Stephansdom, dessen Restaurierungsarbeiten das Unternehmen seit 1999 unterstützt, wird von Manner schon seit 1899 als Markenzeichen verwendet.

2018 knackte Manner die Umsatzmarke von 200 Mio. €. Im vergangenen Jahr eröffnete Manner eine Vielzahl neuer Stores in ganz Österreich, darunter im Sillpark Innsbruck, im Murpark in Graz und im Forum 1 in Salzburg.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL