RETAIL
70 Jahre Tchibo: Die Erfolgsstory © Tchibo (2)

Tchibo 1955 Der Kaffeeröster begann 1949 mit dem Versand, sechs Jahre später stand die erste Filiale – in Hamburg, der Heimstadt von Gründer Max Herz und dem heutigen Firmensitz.

© Tchibo (2)

Tchibo 1955 Der Kaffeeröster begann 1949 mit dem Versand, sechs Jahre später stand die erste Filiale – in Hamburg, der Heimstadt von Gründer Max Herz und dem heutigen Firmensitz.

Redaktion 30.08.2019

70 Jahre Tchibo: Die Erfolgsstory

Im September feiert der Kaffeeröster sein rundes ­Bestehensjubiläum – und blickt zurück und nach vorn.

••• Von Paul Hafner

HAMBURG/WIEN. Am Anfang stand die Idee, Kaffee per Post zu versenden. 70 Jahre später beschäftigen Tchibo und seine Tochterunternehmen weltweit rund 12.000 Mitarbeiter, davon 1.100 in Wien. Tchibo blickt auf sieben ereignisreiche Jahrzehnte zurück – und bringt zum runden Geburtstag eine Jubiläumsröstung mit Vintage-Motive heraus.

Tchibos Geburtsstunde

1949 gründeten Kaffeehändler Max Herz und Gewürzkaufmann Carl Tchilling-Hyrian im Nachkriegsdeutschland die Tchibo GmbH; ihr Alleinstellungsmerkmal: Sie verschickten ihren „Gold Mocca” per Post, in Dosen oder Geschirrtuchbeuteln.

Die Mischung wurde schnell zu Deutschlands meistgetrunkener Kaffeemischung und ebnete den Weg für die Eröffnung der ersten Filiale in Hamburg, dem heutigen Firmensitz.

Tchibo oder Eduscho?

Heute gibt es europaweit mehr als 1.000 Tchibo-Filialen, in Österreich eröffnete das erste Geschäft im Jahr 1969. Bald darauf übernahm Eduscho alle österreichischen Tchibo-Filialen - es folgte eine landesweite Expansion und 1984 die Marktführerschaft für Eduscho.

Wenige Jahre nach der Neugründung der Tchibo Austria übernahm diese 1997 wiederum Eduscho. In Deutschland ist Eduscho als eigenständige Marke längst aufgegeben, in Österreich firmiert das Geschäft bis heute als Tchibo/Eduscho.

Standbein Gebrauchsartikel

Berühmt geworden ist der 1994 eingeführte Slogan „Jede Woche eine neue Welt”. Nicht nur Kaffee, sondern auch Gebrauchsartikel in seinen Filialen zu verkaufen bzw. zu versenden, wurde zum Erfolgsrezept.

„Dahinter steckt die Idee, das Leben der Menschen zu bereichern und ihren Alltag schöner zu machen. Der Dreiklang aus bester Röstkaffeeberatung, wöchentlich wechselnden Kollektionen sowie eine einzigartige Genussatmosphäre in der Filiale macht unser Geschäftsmodell so besonders”, erklärt Tchibo Österreich-Geschäftsführer Harald J. Mayer.

Cafissimo easy

Anlässlich des Geburtstags ruft Tchibo den September zum Feiermonat aus. Neben „exklusiven Jubiläumsangeboten” werden im Rahmen eines großen Gewinnspiels zahlreiche Preise verlost, darunter ein VW e-Golf, sieben Hamburg-Reisen und 70 Qbo-Kaffeemaschinen.

Erst kürzlich wurde die neue „Cafissimo easy” präsentiert und die Kapselrange um die limitierten „Nicaragua Madriz” und „Barista Edition” erweitert. Das Einzelportionierungssystem kam 2005 auf den Markt und konnte sich als eines von wenigen behaupten.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL