RETAIL
Action baut Präsenz in Wien aus © Action / Martin Hörmandinger
© Action / Martin Hörmandinger

Redaktion 12.09.2022

Action baut Präsenz in Wien aus

Am 8. September eröffnet Action eine neue Filiale in „The Mall“, Wien Landstraße.

WIEN. Die Eröffnung in dem prestigeträchtigen Shoppingcenter markiert einen Vorstoß des Non-Food-Diskonters in Wien: Zwischen Juni und August 2022 sind bereits drei Filialen eröffnet worden (Ada Christen Gasse, Neulerchenfelder Straße, Europaplatz). In den kommenden Monaten sind weitere Eröffnungen geplant. Damit baut das europäische Unternehmen, das für sein umfangreiches Sortiment und seine niedrigen Preise bekannt ist, sein Filialnetz in Wien deutlich aus.

Die neue Filiale in „The Mall“ bietet auf einer Fläche von etwa 800 m² über 6.000 Artikel aus 14 Produktkategorien, von Dekoration, Heimwerkerbedarf, Spielzeug & Multimedia, über Haushaltswaren, Garten- & Outdoorartikel bis hin zu Körperpflege, Mode und Heimtextilien. Darunter befinden sich sowohl Eigenmarken als auch Markenprodukte. Die Filiale ist Montag bis Freitag von 9 – 20 Uhr und Samstag von 9 – 18 Uhr geöffnet.

Nahversorger expandiert in Wien und Österreich
Boyko Tchakarov, Geschäftsführer von Action Österreich, freut sich über die neuen Filialeröffnungen: „Action ist ein wichtiger Player der österreichischen Handelslandschaft. In Wien sehen wir noch mehr Potenzial. Deswegen beschleunigen wir hier unsere Expansion, denn auch die Wienerinnen und Wiener schätzen die Vorzüge unseres Angebots. Mit den Neueröffnungen erweitern wir den Kundenkreis und stärken gleichzeitig die Nahversorgung.“ Auch außerhalb der Bundeshauptstadt setzt Action seinen Expansionskurs fort. Insgesamt wurden heuer bereits sechs Filialen neu eröffnet. Mit jeder Eröffnung schafft Action rund 20 neue Arbeitsplätze. Infos zu offenen Stellen gibt es unter https://at.action.jobs/.

Wechselndes Angebot mit Überraschungsmoment
Action bietet ein abwechslungsreiches Sortiment und überzeugt mit äußerst niedrigen Preisen. Zwei Drittel des Angebots ändern sich ständig. Jede Woche landen über 150 neue Artikel in den Regalen – darunter bekannte Premiummarken sowie beliebte Eigenmarken. Europaweit zählt der Diskonter mehr als 12 Mio. Kunden pro Woche. Dieses Erfolgsmodell führt zu einer wachsenden Beliebtheit. „Überall, wo wir eine neue Filiale eröffnen, stoßen wir auf große Zustimmung der Bevölkerung“, erläutert Tchakarov und fügt hinzu: „Es ist unser Mix aus niedrigen Preisen, nützlichen Produkten und einem kontinuierlichen Überraschungsmoment, der unsere Kundinnen und Kunden überzeugt.“

Action übernimmt Verantwortung
Als einer der führenden Non-Food-Diskonter sieht sich Action in der Verantwortung, fortlaufend an der Verbesserung seiner Produkte, der Lieferkette und CO2-Bilanz zu arbeiten. Im Fokus der strategischen Ausrichtung stehen die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung – sowohl, was das Sortiment als auch die Gestaltung der Filialen betrifft. Alle Action-Filialen werden bis Ende 2022 zu 100% mit erneuerbaren Energien betrieben. Im Jahr 2021 wurden bereits 70% der Holzprodukte und 86% der Baumwollprodukte aus nachhaltigeren Quellen bezogen. In seiner Verpackungsstrategie hat Action zudem festgelegt, bis Ende 2022 die Verpackungen aller Eigenmarken recyclingfähig zu machen. Weitere Informationen über die Geschäftsaktivitäten und das Thema Nachhaltigkeit bei Action finden Sie in unserem Update 2021. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL