RETAIL
Adeg Tilger: Gelebter Zusammenhalt im Ort ©Adeg / Klaus Pressberger

Tamara Tilger begrüßt ihre Kunden stets mit einem ehrlichen Lächeln.

©Adeg / Klaus Pressberger

Tamara Tilger begrüßt ihre Kunden stets mit einem ehrlichen Lächeln.

Redaktion 07.10.2019

Adeg Tilger: Gelebter Zusammenhalt im Ort

Tamara Tilger eröffnete ihren ersten Adeg-Markt in Unzmarkt-Frauenburg in der Steiermark.

UNZMARKT-FRAUENBURG. Die frischgebackene Adeg Kauffrau Tamara Tilger ist ein gutes Beispiel dafür, dass der Apfel sprichwörtlich nicht weit vom Stamm fällt. Eine ausgeprägte Kundenorientierung sowie die Liebe zu Lebensmitteln wurden ihr von ihren Eltern bereits in die Wiege gelegt. Der Vater, der selbst Unternehmer ist, unterstützt mit wertvollen Tipps. Auch die Mutter hilft ihrer Tochter tatkräftig.

Nicht nur im privaten, sondern auch im beruflichen Umfeld legt die engagierte Kauffrau Wert auf ein gelebtes Gemeinschaftsgefühl. „Der Kontakt zu Menschen bereitet mir große Freude. Egal ob Schüler, Arbeiter oder Senioren, ich habe immer schon gewusst, dass ich auch beruflich unterschiedliche Menschen zusammenbringen möchte“, so Tamara Tilger. Ein freundliches und familiäres Miteinander wird im Adeg Markt demnach großgeschrieben. Denn wenn sich die Mitarbeiter wohlfühlen, spüren das auch die Kunden. Und diese glücklich zu machen, steht bei der Steirerin an oberster Stelle. „Dass wir jeden mit einem ehrlichen Lächeln begrüßen, ist für mich und meine Mitarbeiter eine Selbstverständlichkeit“, betont die Geschäftsfrau. „Tamara Tilger ist eine engagierte Kauffrau mit Weitblick. Wir freuen uns, dass sie nun ein Teil von Adeg
ist“, so Adeg Vorstand Jürgen Öllinger.

Miteinander und füreinander
Tamara Tilger sieht in ihrer Rolle als Nahversorgerin auch die Zusammenarbeit mit Vereinen als wichtige Aufgabe. Bei Events aller Art möchte sie die rund 22 örtlichen Vereine kulinarisch unterstützen und so das Miteinander in der Region fördern.
Kontakte bestehen bereits, so ist ihr Lebensgefährte als gebürtiger Unzmarkter selbst Mitglied beim Sportverein. Dass Vereine Menschen verbinden und die Kommunikation fördern, weiß nicht nur er aus erster Hand. Auch die junge Steirerin hat für sich bereitsdie Vorteile solcher Institutionen kennengelernt. So war es unter anderem ein Gespräch mit dem Bürgermeister, welches sie auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zusätzlich bestärkt hat. Stolz gratuliert Eberhard Wallner der Adeg Kauffrau deshalbzur Eröffnung: „Als Nahversorger leistet Tamara Tilger einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität. Wir sind daher dankbar, froh und stolz, dass sie den Mut zur
Selbstständigkeit hat und wünschen ihr viel Erfolg!“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL