RETAIL
AMA vergab Milchinnovationspreis Ja! Natürlich

Milchkönigin Elisabeth I, Karl Neuhofer (ARGE Heumilch), Anje Reindl (Ja! Natürlich), Andreas Steidl (Ja! Natürlich), Christian Leeb (SalzburgMilch), Milchkönigin Michaela I (v.l.n.r.)

Ja! Natürlich

Milchkönigin Elisabeth I, Karl Neuhofer (ARGE Heumilch), Anje Reindl (Ja! Natürlich), Andreas Steidl (Ja! Natürlich), Christian Leeb (SalzburgMilch), Milchkönigin Michaela I (v.l.n.r.)

Redaktion 07.06.2016

AMA vergab Milchinnovationspreis

Insgesamt wurden 47 Produkte eingereicht, aus denen eine 20-köpfige Jury die Sieger bestimmte.

WIENER NEUDORF. Mit dem Milchinnovationspreis zeichnet die AMA-Marketing neue, erfolgreiche Milchprodukte aus. Insgesamt reichten die heimischen Produzenten 47 Produkte ein, die seit dem Weltmilchtag 2014 erfolgreich im Lebensmittelhandel gelistet sind. Die Preise wurden in fünf Kategorien vergeben: Konsummilch und Rahm, Mischmilcherzeugnisse, fermentierte Milcherzeugnisse flüssig, fermentierte Milcherzeugnisse fest sowie Trinkmolke und Molkemischerzeugnisse. Die Produkte wurden von einer 20-köpfigen Jury bewertet, die aus Experten und Fachjournalisten bestand.

Schärdinger konnte sich mit dem Knuspertraum den Sieg in der Rubrik „Fermentierte Milchprodukte fest“ holen. Der erste Platz in der Kategorie „Konsummilch und Rahm“ ging an Ja! Natürlich. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Bio-Heublumenmilch mit dem ersten Platz ausgezeichnet wurde; das zeigt, dass sich harte Arbeit und Engagement für qualitativ hochwertige Produkte und mehr Tierwohl letztlich mehr als nur lohnen“, freut sich Martina Hörmer, Geschäftsführerin von Ja! Natürlich. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema