RETAIL
Auszeichnung für Welser Veranstaltungskonzept © Tourismusverband Region Wels

Jörg Wanik, Helmut Platzer, Markus Achleitner, Gunter Haydinger, Peter Jungreithmair und Peter Lehner

© Tourismusverband Region Wels

Jörg Wanik, Helmut Platzer, Markus Achleitner, Gunter Haydinger, Peter Jungreithmair und Peter Lehner

Redaktion 20.09.2021

Auszeichnung für Welser Veranstaltungskonzept

Voi Guad Genussfestival mit dem oberösterreichischen Tourismuspreis ausgezeichnet.

WELS. Das innovative Veranstaltungskonzept des Voi Guad Genussfestivals, welches im September 2019 erstmals über die Bühne gegangen ist, ist mit dem oberösterreichischen Tourismuspreis „Notos“ ausgezeichnet worden. Das Kooperationsprojekt von Tourismusverband und Stadtmarketing holt regionale Märkte, Direktvermarkter und Gastronomen, nicht nur aus Wels, sondern auch aus Sattledt und Kremsmünster vor den Vorhang.

Im Rahmen der Landes-Tourismusstrategie 2022 wurde vom Land Oberösterreich, der Oberösterreich Tourismus GmbH und der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der WKO Oberösterreich eine gemeinsam getragene Auszeichnung vereinbart, welche 2021 zum zweiten Mal vergeben wurde. Die Strategiepartner verleihen gemeinsam auf Basis der Entscheidung einer unabhängigen Fachjury den oberösterreichischen Tourismuspreis „Notos“, um die Bedeutung des Tourismus zu unterstreichen und die wichtigen, innovativen Impulse in diesem Wirtschaftssektor zu würdigen. Im heurigen Jahr stand der Fokus bei den Einreichungen auf Kulinarik und Kultur. Als innovatives Kooperationsprojekt im Bereich Kulinarik zählt das Welser Voi Guad Genussfestival zu den Gewinnern der Preisverleihung in der Scalaria in St. Wolfgang Anfang September 2021. Der Aufsichtsratsvorsitzende des Tourismusverbandes Region Wels, Helmut Platzer, und der Geschäftsführer der Wels Marketing & Touristik GmbH, Peter Jungreithmair, haben gemeinsam mit Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner, Gemeinderat Gunter Haydinger und Gastronom Jörg Wanik vom Gösserbräu die Auszeichnung von Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner entgegengenommen.
„Wels und die Region haben eine lange und starke Marktkultur, aber auch sensationelle Köche und Wirte, die mit einer Kombination aus Markt und Kochen beim Voi Guad Genussfestival auf die Bühne geholt werden“, freuen sich  Platzer und Jungreithmair über die Auszeichnung. Die Besucher können nach Herzenslust gustieren und bei den Freiluft-Kochplatzln, in denen der Koch live die Spezialitäten des Hauses kredenzt, genießen.
Der Genussteller setzt auf kleine Portionen zum fairen Preis, die Besucher können sich mit vielen Gerichten durch Wels und das Voralpenland kosten und neue Restaurants entdecken. 16 Wirte kochten im Jahr 2019 in der Innenstadt 32 qualitativ hochwertige Speisen, serviert auf Porzellantellern. 40 Direktvermarkter aus der Region, plus die bestehenden Märkte sowie viele Gastronomen der Innenstadt präsentierten die Region von ihrer kulinarischen Seite. Mehr als 15.000 Genussteller sind am Premierenwochenende der Veranstaltung über die Theken der Kochplatzln gewandert.
Neben dem Festival wurde ein Gutscheinheft mit 1+1 Aktionen bei regionalen Wirten und Kultureinrichtungen (Stadtmuseen, Angerlehner, Welios, Stift Kremsmünster, ..) kreiert und im heurigen Jahr auf den Markt gebracht. Am
11. September 2021 wurde erstmals zur Voi Guad-Wanderung in die Region geladen. Sieben Wirte aus Kremsmünster und Sattledt haben entlang der 19 km langen Wanderstrecke ihre Spezialitäten bei Live- Musik angeboten.

Bürgermeister Andreas Rabl und Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner gratulieren dem Tourismusverband und der Wels Marketing & Touristik zur Auszeichnung des erfolgreich umgesetzten Veranstaltungskonzepts. Die Planungen für 2022 laufen bereits auf Hochtouren und das Voi Guad Genussfestival und die Voi Guad Genusswanderung sollen fixer Bestandteil des Veranstaltungskalenders werden. (red)

Weitere Informationen: https://www.oberoesterreich-tourismus.at/notos2021.html
 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL