RETAIL
Award für Fairtrade-Zusatzausbildung bei Spar © Spar / Werner Krug

Horst Schachtner, Pädagogischer Leiter der Spar-Akademie Wien, mit seinen Lehrerkollegen Alexandra Hloupy, Rudolf Kornberger und Lukas Hartmann.

© Spar / Werner Krug

Horst Schachtner, Pädagogischer Leiter der Spar-Akademie Wien, mit seinen Lehrerkollegen Alexandra Hloupy, Rudolf Kornberger und Lukas Hartmann.

Redaktion 15.10.2018

Award für Fairtrade-Zusatzausbildung bei Spar

Die einzigartige Zusatzausbildung im Rahmen der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum von Fairtrade Österreich mit dem diesjährigen Sonderpreis des Fairtrade-Awards in der Kategorie „Zivilgesellschaft/Schulen“ ausgezeichnet.

WIEN. „Innovative Zusatzausbildung“, „exzellente, pionierhafte Ausbildungsarbeit“, „Ausbildung mit Mehrwert auch für zukünftige Generationen“ – die Jury des Fairtrade-Awards lobte die zukunftsweisende Zusatzausbildung zum/zur Fairtrade-Botschafter/in der Spar-Akademie Wien außerordentlich in der Gewinneransprache. Der diesjährige Sonderpreis des Awards wurde feierlich an Horst Schachtner, Pädagogischer Leiter der Spar-Akademie Wien, stellvertretend für das Team der Lehrenden der Spar-Akademie Wien, übergeben.

Fairer Handel und das Engagement von Spar
Fairer Handel wird bei Spar großgeschrieben. Mittlerweile befinden sich bereits fast 800 Fairtrade-Produkte in den Spar-Regalen, davon 65 unter einer Eigenmarke. „Bewusstes Einkaufen ist zum Trend geworden und in der heutigen Zeit wesentlicher Bestandteil des Kaufverhaltens. Um diesen Kundenbedürfnissen gerecht zu werden stellt Spar umfangreiches Hintergrundwissen zum Sortiment und einen hohen Servicegrad in den Mittelpunkt der Lehrlingsausbildung“, so der Leiter der Spar-Akademie Wien Robert Renz, zur Motivation, die Zusatzausbildung zum/zur Fairtrade-Botschafter/in vor drei Jahren ins Leben zu rufen.

Brandaktuelle Themen im Fokus
Die Spar-Akademie Wien hat die Zusatzausbildung in den Lehrplan der Spar-Lehrlinge des ersten Lehrjahres fix integriert. Mittlerweile wurden in der Spar-Akademie Wien bereits hunderte Jugendliche erfolgreich zu Fairtrade-Botschafterinnen und -Botschaftern ausgebildet. Ziel der Ausbildung ist es, die Jugendlichen für fairen Handel zu begeistern und zu sensibilisieren. Die Vermittlung von Know-how zu den Themen Solidarität, Nachhaltigkeit oder globale Zusammenhänge in Verbindung mit kaufmännischem Verantwortungsbewusstsein sind dabei wesentlicher Bestandteil.  Komplettiert wird die Zusatzausbildung mit Vorträgen von Produzentinnen und Produzenten, wie zum Beispiel von Bananen- oder Kaffeebauern, und der Thematisierung des fairen Handels in Unterrichtsgegenständen wie Warenkunde, politische Bildung, Kulturpflege und Warenpräsentation. Auch Verkaufsaktivitäten von Fairtrade-Produkten in ausgewählten Spar-Märkten in Wien gehören zu einem erfolgreichen Abschluss der Zusatzausbildung dazu.

Fairtrade Österreich und Spar: Starke Partnerschaft
Mit rund 40 Produkten hat Spar die Partnerschaft mit Fairtrade im Jahr 1999 gestartet, jetzt finden sich fast 800 Artikel in den Spar-Regalen. Viele der Artikel hat Spar damals als erstes Unternehmen überhaupt nach Österreich gebracht, darunter Bananen und Rosen. Das Engagement der Spar-Akademie Wien, den fairen Handel auch in die Lehrlingsausbildung zu integrieren, wurde im letzten Jahr von Fairtrade Österreich belohnt: Die Spar-Akademie Wien ist die erste kaufmännische Berufsschule Österreichs, die als Fairtrade-School ausgezeichnet wurde.

„Innovative Zusatzausbildung“, „exzellente, pionierhafte Ausbildungsarbeit“, „Ausbildung mit Mehrwert auch für zukünftige Generationen“ – die Jury des Fairtrade-Awards lobte die zukunftsweisende Zusatzausbildung zum/zur Fairtrade-Botschafter/in der Spar-Akademie Wien außerordentlich in der Gewinneransprache. Der diesjährige Sonderpreis des Awards wurde feierlich an Horst Schachtner, Pädagogischer Leiter der Spar-Akademie Wien, stellvertretend für das Team der Lehrenden der Spar-Akademie Wien, übergeben.

Fairer Handel und das Engagement von Spar
Fairer Handel wird bei Spar großgeschrieben. Mittlerweile befinden sich bereits fast 800 Fairtrade-Produkte in den Spar-Regalen, davon 65 unter einer Eigenmarke. „Bewusstes Einkaufen ist zum Trend geworden und in der heutigen Zeit wesentlicher Bestandteil des Kaufverhaltens. Um diesen Kundenbedürfnissen gerecht zu werden stellt Spar umfangreiches Hintergrundwissen zum Sortiment und einen hohen Servicegrad in den Mittelpunkt der Lehrlingsausbildung“, so der Leiter der Spar-Akademie Wien Robert Renz, , zur Motivation, die Zusatzausbildung zum/zur Fairtrade-Botschafter/in vor drei Jahren ins Leben zu rufen.

Brandaktuelle Themen im Fokus
Die Spar-Akademie Wien hat die Zusatzausbildung in den Lehrplan der Spar-Lehrlinge des ersten Lehrjahres fix integriert. Mittlerweile wurden in der Spar-Akademie Wien bereits hunderte Jugendliche erfolgreich zu Fairtrade-Botschafterinnen und -Botschaftern ausgebildet. Ziel der Ausbildung ist es, die Jugendlichen für fairen Handel zu begeistern und zu sensibilisieren. Die Vermittlung von Know-how zu den Themen Solidarität, Nachhaltigkeit oder globale Zusammenhänge in Verbindung mit kaufmännischem Verantwortungsbewusstsein sind dabei wesentlicher Bestandteil.  Komplettiert wird die Zusatzausbildung mit Vorträgen von Produzentinnen und Produzenten, wie zum Beispiel von Bananen- oder Kaffeebauern, und der Thematisierung des fairen Handels in Unterrichtsgegenständen wie Warenkunde, politische Bildung, Kulturpflege und Warenpräsentation. Auch Verkaufsaktivitäten von Fairtrade-Produkten in ausgewählten Spar-Märkten in Wien gehören zu einem erfolgreichen Abschluss der Zusatzausbildung dazu.

Fairtrade Österreich und Spar: Starke Partnerschaft
Mit rund 40 Produkten hat Spar die Partnerschaft mit Fairtrade im Jahr 1999 gestartet, jetzt finden sich fast 800 Artikel in den Spar-Regalen. Viele der Artikel hat Spar damals als erstes Unternehmen überhaupt nach Österreich gebracht, darunter Bananen und Rosen. Das Engagement der Spar-Akademie Wien, den fairen Handel auch in die Lehrlingsausbildung zu integrieren, wurde im letzten Jahr von Fairtrade Österreich belohnt: Die Spar-Akademie Wien ist die erste kaufmännische Berufsschule Österreichs, die als Fairtrade-School ausgezeichnet wurde. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL