RETAIL
Beam Suntory mit neuem Führungsteam für Österreich © Philipp M. Ernst

Carmen Hosa

© Philipp M. Ernst

Carmen Hosa

Redaktion 22.07.2022

Beam Suntory mit neuem Führungsteam für Österreich

Carmen Hosa übernimmt als neue Commercial Managerin Austria/Switzerland die Gesamtverantwortung für Beam Suntory in Österreich und der Schweiz.

WIEN. Mit diesem neuen Führungsteam stärkt Beam Suntory – eines der weltweit führenden Unternehmen für Premium-Spirituosen mit seinem Angebot an Whisk(e)ys aus der ganzen Welt – die Position des österreichischen Marktes innerhalb der neu geschaffenen Deutschland & Nordeuropa Business Unit. Verbraucher in aller Welt schätzen die Marken des Unternehmens – so zählt beispielsweise der legendäre Bourbon Jim Beam zu den beliebtesten Whiskeys weltweit, Laphroaig ist der meistverkaufte Peated Single Malt Whisky in Österreich. Darüber hinaus umfassen weitere internationale Whisk(e)ymarken aus den USA, Kanada, Schottland, Irland und Japan das Portfolio, das durch bekannte Marken wie Courvoisier Cognac, Roku Gin, Haku Vodka und Sourz Likör abgerundet wird.

„Österreich ist bestens aufgestellt für die Zukunft. Ich bin zuversichtlich, dass das neue Team die Erfolge der letzten Jahre, in denen Österreich immer schneller als der Markt wachsen konnte, fortsetzen wird“ erklärt Nicole Ehlen, seit April 2022 Managing Director der neu geschaffenen Business Unit Germany and Northern Europe, die neben der DACH Region auch die Länder Holland, Belgien, Luxemburg sowie Skandinavien umfasst.

Commercial Managerin Carmen Hosa hat an der FH Kufstein studiert und bringt ihre Erfahrung im internationalen Umfeld aus ihrer Zeit unter anderem bei L´Oréal und Medela mit, wo sie insgesamt knapp 10 Jahre in verschiedenen Positionen tätig war. Die letzten zwei Jahre war sie als Key Account Managerin Off-Trade bei Beam Suntory Austria beschäftigt. Hosa wechselte nun innerhalb des Unternehmens zur Commercial Managerin und freut sich auf die neue Aufgabe: „Ich liebe die stetige Weiterentwicklung. Beam Suntory ist ein unglaublich spannender Arbeitgeber und besticht durch ein vielfältiges Portfolio von über 30 Marken wie Jim Beam, Laphroaig, Maker‘s Mark und Bowmore im Whisky-Bereich oder auch Gin-Marken wie Roku Japanese Craft Gin. Gleichzeitig finde ich es extrem reizvoll, dass Beam Suntory bei aller Größe – als eines der führenden Unternehmen für Premium-Spirituosen weltweit – doch ein Familienunternehmen geblieben ist. Die Destillerie unseres Jim Beam Whiskeys wird beispielsweise bereits von Familienmitgliedern der 7. und 8. Generation geführt. In meiner neuen Funktion übernehme ich die Verantwortung für unser Geschäft in Österreich und der Schweiz und bin hochmotiviert mit unseren Kunden und meinem Team die Premiumisierungs-Strategie zu forcieren. Dieses junge und dynamische Team hat die letzten Jahre eine sehr gute Arbeit geleistet und den Grundstein für ein nachhaltiges Wachstum gelegt.“

Neu bei Beam Suntory Austria ist Katharina Wlczek, die seit Mai die Rolle als Senior Brand Managerin übernommen hat. Katharina Wlczek verfügt über mehrjährige Erfahrung in der FMCG Branche, im Marketing und Commercial Development, zuletzt als Brand Managerin bei Nestlé. Sie studierte zuvor an der WU Wien und in den USA. "Ich freue mich sehr, die Marketingagenden von Beam Suntory Austria zu übernehmen und das einzigartige Sortiment zu betreuen. Mit innovativen Kampagnen und Aktivierungen möchte ich die KonsumentInnen für unsere Marken begeistern und den Erfolgskurs des Portfolios von Beam Suntory fortführen.“

Der Verkaufsleiter bei Beam Suntory Austria ist Martin Fröhlich, der bereits seit über fünf Jahren maßgeblich am Erfolg in Österreich beteiligt ist: „Am Unternehmen mag ich besonders den hohen Innovationsgeist, die Kultur des Unternehmertums und unsere Kaizen Philosophie, was bedeutet, sich kontinuierlich und unendlich zu verbessern. Beam Suntory bewegt den Markt – und zwar weltweit. Denn mit unseren Premium-Spirituosen aus der ganzen Welt schaffen wir Verbindungen: zwischen Menschen und über Kontinente hinweg.“

Das Team komplettiert Matthias Neubrunner als Key Account Manager Off-Trade, der die letzten sieben Jahre als Rare Collection Manager sowie Key Account Manager On-Trade and e-Commerce im Unternehmen arbeitete. „Ich freue mich darauf, die Kategorie gemeinsam mit unseren Kunden weiterzuentwickeln und den KonsumentInnen ein unvergleichliches Portfolio zu bieten. Spannend ist für mich die Vielfalt an Spirituosen, die wir aus einer Hand anbieten. Die Wachstumsraten der letzten Jahre zeigen uns, dass wir mit unserem kompromisslosen Qualitätsverständnis und innovativen Produkten auf dem richtigen Weg sind“. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL