RETAIL
Beerenstark mit Spar unterwegs © Spar/Werner Krug

KooperationBeerenbauer Armin Lenz, LR Johann Seitinger, Beerenbäuerin Irene Gombotz und Spar Steiermark- Geschäftsführer Christoph Holzer.

© Spar/Werner Krug

KooperationBeerenbauer Armin Lenz, LR Johann Seitinger, Beerenbäuerin Irene Gombotz und Spar Steiermark- Geschäftsführer Christoph Holzer.

Redaktion 13.07.2018

Beerenstark mit Spar unterwegs

Himbeeren und Heidelbeeren gibt es ab sofort in bester steirischer Bio-Qualität steiermarkweit bei Spar.

STRADEN. Als Armin Lenz im elterlichen Landwirtschaftsbetrieb einstieg, gab es dort fünf Hektar Bio-Heidelbeeren zu bewirtschaften. Damals, 2008, entstand die erste Zusammenarbeit einer Bauerngemeinschaft rund um Straden mit Spar. „Über die nächsten zehn Jahre sind wir gemeinsam gesund gewachsen”, sagt Lenz. Er ist nun 28 Jahre alt und Bio-Jungbauer.

Mittlerweile ist das Beerensortiment aus Straden so groß und vielfältig, dass es über den Händler erstmals steiermarkweit vermarktet wird: Zum Start gibt es ab sofort Himbeeren und Heidelbeeren im Spar-Regal; steirische Ribisel, Brombeeren und Kiwibeeren sollen folgen. „Mit Projekten wie diesem geben wir auch kleineren Landwirtschaftsbetrieben die Chance, wettbewerbsfähig zu sein und ihre regionalen Produkte zu verkaufen”, erklärt Christoph Holzer, Geschäftsführer Spar Steiermark und Südburgenland, und liefert die Dimension dazu: „Wir bieten über 5.300 Produkte von regionalen Erzeugern – und wir suchen laufend neue!”

Langfristige Kooperationen

Für die „beerenstarke” Vielfalt bei Spar entwickelte die Stradener Bauerngemeinschaft eine eigene Marke: Beo – aus „berry” und „organic” – heißen die Genuss-Beeren. Jede Art hat ihren Slogan: „Mach mal blau” sagt die Heidelbeere, „himmlisch süß” gibt sich die Himbeere. „Spar war bei der Präsentation der Beo-Beeren vom Konzept begeistert”, erzählt Lenz, „die Marke weckt Emotionen und macht Lust auf Genuss.” Wichtig ist für ihn die die langfristige Perspektive: „Spar begleitet uns und forciert eine Strategie, die auf die Zukunft gerichtet ist. Das nimmt uns das Risiko bei der Vermarktung.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL