RETAIL
Billa-Plus ab sofort auf rund 1.600 m2 Nahversorger in Weppersdorf © Billa AG

Leonhard Schneemann (Landesrat) und Hermann Weiss (Billa Vertriebsdirektor) freuen sich über die Eröffnung des neuen Billa-Plus -Marktes in Weppersdorf.

© Billa AG

Leonhard Schneemann (Landesrat) und Hermann Weiss (Billa Vertriebsdirektor) freuen sich über die Eröffnung des neuen Billa-Plus -Marktes in Weppersdorf.

Redaktion 15.04.2021

Billa-Plus ab sofort auf rund 1.600 m2 Nahversorger in Weppersdorf

Neuer Standort schafft insgesamt 40 zusätzliche Arbeitsplätze für die Region, eine hauseigene Photovoltaikanlage versorgt den Markt mit 110.000 kWh Strom jährlich.

WEPPERSDORF. Nach rund zehn Monaten Bauzeit war es geschafft: Die Bewohner der Gemeinde Weppersdorf können sich seit 6. April 2021 über einen der ersten neuen Billa Plus-Märkte österreichweit und somit einen zusätzlichen Nahversorger im Gewerbepark 1, 7331 Weppersdorf, freuen. Der moderne Markt punktet unter anderem durch gute Erreichbarkeit und einen großen Parkplatz mit rund 130 Stellplätzen. Drinnen finden die Kundinnen und Kunden auf einer Verkaufsfläche von rund 1.600 m2 ein breites Sortiment mit einer Vielfalt an frischen, saisonalen und regional produzierten Lebensmitteln vor – so versorgen 53 lokale Lieferanten, darunter die Nudel-Manufaktur Werkovits aus Draßmarkt, den Markt mit ihren besonderen Schmankerln. „Es ist schön, dass Regionalität in unseren Billa und Billa Plus-Märkten einen immer höheren Stellenwert einnimmt“, so Hermann Weiß, Vertriebsdirektor Billa.

Insgesamt arbeiten am neuen Standort 47 Mitarbeiter. Dabei handelt es sich um 40 neue Arbeitsplätze für die Region. Am Dach des neuen Billa Plus-Standorts befindet sich eine Photovoltaikanlage, die über eine Anlagenleistung von 99,28 kWp verfügt. Damit werden jährlich rund 110.000 kWh Strom produziert, der vorwiegend für die Deckung des Eigenbedarfs im Markt verwendet wird.

Landesrat Leonard Schneemann besuchte den neu eröffneten Billa Plus-Markt am 13. April und zeigte sich während seines Besuchs begeistert: „Wachstum und wirtschaftlicher Aufstieg sind unsere zentralen politischen Ziele. Ich freue mich daher, dass wir in Weppersdorf einen neuen Billa Plus eröffnen konnten, der dem Mittelburgenland einen weiteren wirtschaftlichen Impuls gibt. Mein Dank gilt den Verantwortlichen von Rewe, der Gemeinde und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die hier in der Region die tägliche Nahversorgung sicherstellen.“

Ein „Plus“ für alle Burgenländer – Merkur ist nun Billa Plus
Am 6. April wurde Merkur zu Billa Plus und damit Teil der Billa-Familie. Die Umstellung war österreichweit gleichzeitig in allen 144 Billa Plus-Märkten – davon sieben im Burgenland – aber auch bei Billa sicht- und spürbar. Einerseits durch neue Logos, Schilder und Plakate, eine starke Werbekampagne und neue Flugblätter. Das „Plus“ für Kundinnen und Kunden zeigt sich andererseits aber vor allem durch gesenkte (Kurant-)Preise, einfachere Aktionen und übersichtlichere Rabatte, durch ein erweitertes Bio- und Eigenmarken-Sortiment sowie den Ausbau digitaler Leistungen und Dienstleistungen vor Ort. Was bleibt, sind die gewohnten Teams im Markt, das breite Sortiment, die Vielfalt und die Qualität. Eine Besonderheit im Burgenland: Weppersdorf durfte sich gleich am Umstellungstag über einen neu gebauten, top-modernen Billa Plus-Markt freuen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL