RETAIL
Börsengang abgesagt © CBR Fashion Group

Der Betreiber von Street One und Cecil soll den Börsengang gestrichen haben.

© CBR Fashion Group

Der Betreiber von Street One und Cecil soll den Börsengang gestrichen haben.

02.07.2015

Börsengang abgesagt

Mode CBR soll auf zu wenig Nachfrage gestoßen sein

Frankfurt. CBR, der Betreiber der Damenmodeketten Street One und Cecil, soll Insidern zufolge seinen Börsengang absagen. Angesichts der Griechenland-Krise habe man nicht genügend Nachfrage von den Investoren auf sich gezogen, so zwei mit dem Prozess vertraute Personen gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Ein neuer Anlauf an die Börse sei vor der Sommerpause nicht mehr wahrscheinlich, sagte einer der Insider. CBR wollte mit dem Börsengang bis zu 292 Mio. € einsammeln, das Unternehmen wäre mit rund 650 Mio. € bewertet worden. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL