RETAIL
Brandneu in Braunau © Interspar/Helge Kirchberger Photography

Der neue Interspar in Braunau: Mit 254 Produkten von 37 lokalen Produzenten liegt der Schwerpunkt auf Regionalität.

© Interspar/Helge Kirchberger Photography

Der neue Interspar in Braunau: Mit 254 Produkten von 37 lokalen Produzenten liegt der Schwerpunkt auf Regionalität.

Redaktion 06.11.2020

Brandneu in Braunau

15 Mio. Euro hat sich Interspar seinen neuesten Hypermarkt kosten lassen. Am Mittwoch eröffnet, ist er der modernste Vollversorger des Innviertels.

BRAUNAU. Rund ein Jahr dauerten die Bauarbeiten am neuen Interspar in Braunau, nun wurde er eröffnet. Auf 3.300 m² finden Konsumenten künftig den gewohnten Mix an großer Lebensmittelauswahl mit Fokus auf Regionalem und einem breiten Sortiment an Non-Food-Produkten und darüber hinaus sechs Shoppartnern, die das Einkaufserlebnis abrunden: Tann Grill, Klipp-Friseur, Pearl-Optik, Bonita, Fussl Modestraße und die Trafik Fischer.

Fokus auf Regionales

„Mit dem neuen Interspar-Einkaufszentrum unterstreicht die Region Braunau-Simbach einmal mehr ihre Rolle als attraktiver Einkaufsstandort im Innviertel und im an­grenzenden Bayern, denn seit vielen Jahren begrüßen wir hier viele Stammkunden aus Simbach und Umgebung. Interspar ist nicht nur einer der wichtigsten Vollversorger, sondern mit insgesamt 100 Arbeitsplätzen auch ein wichtiger Arbeitgeber in der Stadt Braunau am Inn”, erklärt Markus Kaser, Geschäftsführer von Interspar Österreich.

„Mit über 250 heimischen Schmankerln von 37 lokalen Produzenten im ‚Von dahoam das Beste!'-Regal bieten wir unserer Kundschaft echten oberösterreichischen Genuss – das ist wirklich einzigartig in der Region”, ergänzt Geschäfts­leiter Andreas Sinzinger. So finden sich hier ­Innviertler Müsli-Kreationen vom „Zagler Müslibär” aus Braunau, das Innpopis-Popcorn der Familie Schrattenecker aus Mehrnbach, handgemachte Teigwaren und frische Eier der Familie Beinhundner aus Neukirchen/Enkach sowie Most und Apfelsaft von der Mosterei Obergut.
Auch das Interspar-Restaurant ist trotz Lockdown in Betrieb: frisch gekochte Speisen, Kaffeespezialitäten und Mehlspeisen können mitgenommen werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL