Burgenlands Landtagspräsidenten Robert Hergovich zu Besuch im Billa Lehrlings-Truck© BILLA / Robert Harson
RETAIL Redaktion 22.11.2023

Burgenlands Landtagspräsidenten Robert Hergovich zu Besuch im Billa Lehrlings-Truck

Aus Lehre wird Karriere: Billa macht sich mit Österreichs größter Lehrlings-Tour auf die Suche nach jungen Nachwuchstalenten.

WIEN. Nach dem Motto „Verwandle Lehre in Karriere“ beschreitet Billa mit der Transformer Tour ein völlig neues Konzept der Lehrlingssuche. Auf interessierte junge Menschen wartet ein eigens kreierter, begehbarer Truck mit Glasfront und modernem Innenleben, der von Anfang Oktober bis Ende November durch alle Bundesländer Österreichs tourt. Am 18. November stoppte der Billa Lehrlings-Truck in Eisenstadt. In entspannter Atmosphäre lieferte das Billa Team Antworten auf alle Fragen zur Lehre bei Billa und stellte die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Detail vor. Beim offiziellen Zwischenstopp war auch Burgenlands Landtagspräsidenten Robert Hergovich vor Ort und zeigte sich begeistert: „Gut ausgebildete Fachkräfte sind entscheidend für eine positive wirtschaftliche Entwicklung und für die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes. Und eine Lehre ist auf jeden Fall eine sehr gute Voraussetzung für ein erfolgreiches Berufsleben. Daher ist es wichtig, dass die bestmöglichen Rahmenbedingungen in der Berufsorientierung und auch mit Förderungen, wie es sie im Burgenland gibt, geschaffen werden. Ein Meilenstein im Burgenland war und ist sicherlich auch das Modell ‚Lehre mit Matura‘. Um die Lehre aufzuwerten, sind alle Akteure gefordert. Es ist wesentlich, dass Unternehmen in die Ausbildung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie in die Lehre investieren und aktiv die Chancen einer Lehre aufzeigen. Ich bin daher sehr dankbar für Initiativen, wie sie mit dieser Lehrlingstour gesetzt werden.“

Auch Billa Vertriebsdirektor Eric Scharnitz zeigte sich überzeugt: „Es ist mir eine große Freude, unseren Lehrlings-Truck heute in Eisenstadt in Anwesenheit des Landtagspräsidenten präsentieren zu dürfen. Unser Ziel ist es, die beruflichen Ein- und Aufstiegsmöglichkeiten in unserem Unternehmen aufzuzeigen und jungen Menschen die breiten Karrierechancen, die eine Lehre bei Billa bietet, näherzubringen.“

Das Gelbe vom Job: Zehn Lehrberufe eröffnen vielfältige Karrieremöglichkeiten bei Billa
Ob Einzelhandelskaufmann:frau mit Schwerpunkt Lebensmittel, Feinkost oder Digitaler Verkauf, Konditor:in, eine Doppellehre zum:zur Einzelhandelskaufmann:frau oder Bürokaufmann:frau – die Lehrausbildung bei Billa deckt völlig unterschiedliche Arbeitsbereiche ab und bietet für jedes Interesse die geeignete Lehrstelle. „Lehrlinge können bei uns die Matura und Auslandspraktika in der Lehrzeit absolvieren. Im Zuge der Ausbildung schnürt Billa für die Lehrlinge individuelle Maßnahmenpakete, welche die Auszubildenden je nach ihren Fähigkeiten gezielt unterstützen und fördern“, erklärt Harald Mießner, Billa Vorstand Vertrieb. Martina Aubke vom Billa Talent Management ergänzt: „Berufsschulabschlüsse sowie Lehrabschlussprüfungen mit guten Erfolgen werden mit attraktiven Prämien belohnt. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich nach erfolgreichem Lehrabschluss für ein Nachwuchsführungskräfteprogramm zu bewerben. Ein besonderes Highlight der Lehre bei Billa ist die Aktion ‚Lehrlinge führen Märkte‘, bei dem Lehrlinge eine Woche lang die Führung in ausgewählten Billa Märkten übernehmen. Das Erfolgsprojekt wurde heuer aufgrund des positiven Feedbacks der Auszubildenden bereits zum elften Mal umgesetzt.“

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL