RETAIL
Das sind die Duftstars 2022 © Brunnbauer & Wache
© Brunnbauer & Wache

Redaktion 29.06.2022

Das sind die Duftstars 2022

Vorhang auf für die herausragendsten Duftkreationen des Landes.

WIEN. „Überraschend anders“, dachten sich die Gäste beim Betreten der Award Ceremony-Stätte nach dem Gang über den 14 Meter langen Red Carpet. Anstelle einer Bühne fanden sie sich mitten in einer Fashionshow wieder. So führte auch die charmante Arabella Kiesbauer in einer traumhaften Kreation der Austro-Designerin Anelia Peschev mit humorvoller Leichtigkeit direkt auf dem Catwalk durch den aufregenden Abend.

Gemeinsam mit Harald Pavlas, Vereinspräsident und Geschäftsführer von Chanel Österreich, begrüßte sie alte Bekannte und neue Gesichter. Für spannungsgeladene Momente sorgten nicht nur die Laudatoren bei der Verkündung der Sieger, sondern auch eine atemberaubende Runway Defilee von Steffl, bei der Wiener Models die schönsten Red Carpet Roben präsentierten – wertvolle Inspirationen für die Duftstars 2023 garantiert.

Neben den zwölf Kategorien für die besten Düfte ging der Ehrenpreis für besondere Leistungen in der Parfumindustrie in diesem Jahr an Frédéric Malle, Parfümeur und seit Jahrzehnten eine Größe in der Branche sowie Gründer der Éditions de Parfums Frédéric Malle.

Nach dem Galadinner stellten Profis ihr feines olfaktorisches Gespür bei der Kurier Freizeit Duftbar auf die Probe, während sich PS-Liebhaber vom Design sowie vom höchstem Komfort und innovativer Technik der E-Modelle von Porsche überzeugen konnten.

Nicht nur während der ereignisreichen Gala, sondern auch beim Nachhausegehen freuten sich die Gäste über Goodiebags, schokoladige Aufmerksamkeiten von Amicelli, fruchtige Grüße mit Blumauer-Tomaten und eine spritzige Erfrischung von Vöslauer.

Einen gelungenen Galaabend genossen die Schauspielerin Nicole Beutler, Topmodel & Schauspielerin Barbara Meier und Ö3 Astrologin Gerda Rogers. Die Einladung zum glamourösen Happening ließen sich auch die beiden Topmodels & Schauspielerinnen Alena Gerber sowie Larissa Marolt nicht entgehen. Bei der Verleihung und beim Dinner amüsierte sich ebenfalls die Schauspielerin Valerie Huber. Weitere prominente Gäste der Gala: Opernsänger Daniel Serafin, Herausgeberin Uschi Fellner-Pöttler, Style Up Your Life Dreamteam Adi Weiss und Michael Lameraner, freizeit Chefredakteurin Marlene Auer, Herausgeber Ekaterina und Christian Mucha, Diva-Chefredakteurin Yasmin El Mohandes u.v.m.

Für den musikalischen Part an diesem Abend und das ein oder andere schwingende Tanzbein sorgte die funky-groovige Stimme von Sängerin Helena May mit Band sowie der britische Singer und Songwriter Andrew Roachford.

Alle Laudatoren auf einen Blick
Kategorie Klassiker: Nicole Beutler – Schauspielerin
Kategorie Bestes Flakon-Design: Harald Hauke – ARA-Vorstand
Kategorie Ultra Selektiv: Barbara Meier – Topodel & Schauspielerin
Kategorie Home Fragrances: Gerda Rogers – Ö3-Astrologin
Kategorie Prestige: Alena Gerber – Topmodel & Schauspielerin & Larissa Marolt – Topmodel & Schauspielerin
Kategorie Special Award for Achievements: Eva Syndram – Herausgeberin hautnah
Kategorie Media Awards – Print Sujet: Nahrin Duran – Mitglied der GF Weekend Magazin
Kategorie Media Awards – TV-Spot: Simone Ratasich – Sales Leitung IP Österreich
Kategorie Media Awards – Out-of-Home: Andrea Groh – CSO Gewista
Kategorie Publikumspreis: Valerie Huber – Schauspielerin 
Kategorie Handels Award: Neslihan Bilgin – Managing Director Woman.

And the winners are – die Sieger der Konsumenten
Das wohlgehütete Geheimnis um die diesjährigen Sieger der Publikumspreise ist nun endlich gelüftet. Bei den Damen darf sich heuer wieder Chanel, und zwar dieses Mal mit dem Duft „Chance Eau Tendre EdT“, über die Auszeichnung in der Königsdisziplin freuen. Bei den Herrendüften steht Dior mit „Sauvage Elixir Parfum L‘Intense“ auf dem Siegertreppchen.
Die großen Abräumer bei den Media Awards in gleich zwei Kategorien waren ebenfalls Dior mit „Miss Dior EdT“ für das beste Print-Sujet sowie für den herausragendsten TV-Spot. Die „N°5 Factory Collection Brand Area“ von Chanel überzeugte vollends in der Kategorie Out-of-Home.

Für jede Menge Herzklopfen sorgte die Verkündung der Gewinner des Handels Award, bei welchem ebenfalls die Stimme des Publikums zählt. Zur beliebtesten Parfümerie des Landes wurde dieses Mal die Kastner & Öhler in der Sackgasse 7-13 in Graz gewählt. Den zweiten Platz nimmt Douglas in der Kärntnerstraße 17 in Wien mit nach Hause. Mit aufs Siegertreppchen steigt auch das Traditionshaus Nägele & Strubell am Graben 27 in Wien als Drittplatzierte.

And the oscar goes to ... die Lieblinge der Fach- und Branchenjury
In insgesamt acht Kategorien konnte die Fach- und Branchenjury ihre gute Nase unter Beweis stellen und ihre „Duft-Oscars“ prämieren. Den Sieg in der Kategorie Klassiker Damen nehmen gleich zwei Parfumhäuser mit nach Hause – Jo Malone London mit „English Peer & Freesia EdC“ und Narciso Rodriguez mit „for her EdT“. „Acqua di Giò EdT“ von Giorgio Armani ist Sieger bei den Herren. In der Kategorie Prestige Damen freute sich Guerlain mit seinem Duft „Aqua Allegoria Nettare Di Sole EdT“ über die meisten Stimmen, während bei den Herren Tom Ford mit „Ombré Leather EdP“ jubeln konnte. Ebenfalls Grund zur Freude hat Chanel mit seinem Damen-Duft „Les Eaux de Chanel Paris – Édimbourg EdT“ im Ultra Selektiv Segment. Bei den Herren in der gleichen Kategorie durften sich gleich zwei Gewinner freuen – Giorgio Armani Privé mit „Cyprès Pantelleria EdT“ und das britische Traditionshaus Penhaligon’s mit „The Inimitable William Penhaligon EdP“. In diesem Jahr verzauberte Marc Jacobs die Profis mit dem Flakon-Design Damen mit „Perfect EdP“. Das schönste Flakon bei den Herren-Parfums ging an Acqua di Parma mit „Bergamotto di Calabria La Spugnatura EdT“. Der Sieg für die beste Home Fragrance geht ebenfalls an Acqua di Parma mit seiner „Buongiorno Candle“. (red)

Österreichischer Parfumpreis – Gewinner 2022 auf einen Blick
Klassiker Damen
Jo Malone London – „English Peer & Freesia EdC“ 
Narciso Rodriguez – “for her EdT”
Klassiker Herren
Giorgio Armani – „Acqua di Giò EdT“
Bestes Flakon-Design Damen
Marc Jacobs – „Perfect EdP“
Bestes Flakon-Design Herren
Acqua di Parma – „Bergamotto di Calabria La Spugnatura EdT“
Ultra Selektiv Damen
Chanel – „Les Eaux de Chanel Paris – Édimbourg EdT“
Ultra Selektiv Herren 
Giorgio Armani Privé – „Cyprès Pantelleria EdT“
Penhaligon’s – „The Inimitable William Penhaligon EdP“
Home Fragrance
Acqua di Parma – „Buongiorno Candle“
Prestige Damen 
Guerlain – „Aqua Allegoria Nettare Di Sole EdT“
Prestige Herren 
Tom Ford – „Ombré Leather EdP“
Special Achievement Award
Frédéric Malle – Éditions de Parfums Frédéric Malle
Media Awards – Print
Dior – „Miss Dior EdT“
Media Awards – TV-Spot
Dior – „Miss Dior EdT“
Media Awards – Out-of-Home 
Chanel – „N°5 Factory Collection“
Publikumspreis Damen
Chanel – „Chance Eau Tendre EdT“
Publikumspreis Herren
Dior – „Sauvage Elixir Parfum L‘Intense“
Handels Award
1. Platzierung 
Kastner & Öhler, Graz
2. Platzierung
Douglas, Kärntnerstrasse 17, Wien
3. Platzierung
Nägele & Strubell Graben 27, Wien

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL