RETAIL
Die Frische hält Einzug im Billa in Kematen © Billa / Christian Dusek (2)

Ein Markt mit großer Glas­fassade und modernem, offenem Design.

© Billa / Christian Dusek (2)

Ein Markt mit großer Glas­fassade und modernem, offenem Design.

Redaktion 17.06.2022

Die Frische hält Einzug im Billa in Kematen

Eine Neueröffnung mit viel Frische und jeder Menge Regionalität auf 700 Quadratmetern stellt die Bedeutung Billas als Nahversorger klar.

••• Von Christian Novacek

KEMATEN AN DER KREMS. Anfang Juni 2022 eröffnete ein neuer Billa in der Kremstalstraße 10, in Kematen an der Krems – der bereits 164. Standort von Billa in Oberösterreich. Der Markt besticht mit großer Glasfassade, das Design ist offen und modern. Im Inneren gibt es die bewährte Vielfalt an frischen, saisonalen und regional erzeugten Produkten auf einer Verkaufsfläche von rund 700 m². 15 Mitarbeiter unterstützen bei Fragen rund um den Einkauf.

Wichtig in Stadt und Land

„Seit mehr als sechs Jahrzehnten versorgt Billa die Menschen in Österreich mit frischen Lebensmitteln, Produkten des täglichen Bedarfs und umfassenden Serviceleistungen und gilt als wichtiger Nahversorger in Stadt und Land. Unser Ziel ist es, mit maßgeschneiderten Angeboten die individuellen und auch lokalen Kundenwünsche bestmöglich zu bedienen. Auch hier am neuen Standort dürfen sich unsere Kundinnen und Kunden auf eine bunte Produktvielfalt sowie auf attraktive Preise und Aktionen freuen”, erklärt Billa-Vertriebsdirektor Thomas Steingruber.

Herzstück des Marktes ist der Frischebereich mit seiner großen Auswahl an saisonalem Obst und Gemüse. Darüber hinaus spielt einmal mehr die regionale Herkunft eine Hauptrolle. „Unsere Kundinnen und Kunden greifen gerne zu Lebensmitteln aus der Umgebung, die von Betrieben aus ihrer unmittelbaren Nachbarschaft stammen. Umgekehrt freut es uns natürlich, wenn wir regionale Lieferantinnen und Lieferanten unterstützen und ihnen eine Bühne für die Präsentation ihrer Produkte bieten können”, erläutert Steingruber.
Er verweist auf österreichweit 2.500 regionale und lokale Produzenten aus den jeweiligen Bundesländern, mit denen Billa zusammenarbeitet. Insgesamt stehen bereits über 25.000 regionale Artikel zur Verfügung. Auf den Standort bezogen, finden sich 1.960 Produkte von 550 regionalen und lokalen Produzenten aus Linz Land.
Darüber hinaus bietet Billa seit dem Frühjahr 2020 100% Frischfleisch aus Österreich an. In allen rund 1.260 Märkten regiert mithin österreichische Qualität in sämtlichen Preissegmenten. Zudem kennzeichnet Billa mit dem „Fair zum Tier”-Siegel Produkte mit höheren Tierwohlstandards, die über den gesetzlichen Vorgaben liegen.

Sicheres Einkaufen

Auch wenn die aktuellen Verordnungen nahelegen, dass Covid bald von gestern sein wird, bleibt in allen Billa-Märkten die Sicherheit oberstes Gebot. Plakate an den Kassen und Klebestreifen am Boden weisen auf das Abstandhalten hin. Zudem sorgt ein Hygienebeauftragter dafür, dass die Haltegriffe der Einkaufswagen laufend desinfiziert werden und die All-in-one-Desinfektionsmittelspender im Eingangsbereich stets ausreichend befüllt sind.

Mehrmals täglich macht ein Hygienebeauftragter einen Kontrollgang durch den Markt und überzeugt sich unter anderem, dass die Waagendisplays und -auflagen in der Obst- und Gemüseabteilung oder auch der Kassenbereich regelmäßig gereinigt wurden.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL