RETAIL
Die Rebellen-Alm im Zillertal © Käserebellen

v. l. n. r.: Andreas Geisler, Hansjörg Schneeberger, Katharina Krönauer, Robert Pramstrahler, Sepp Krönauer, Josef Geisler

© Käserebellen

v. l. n. r.: Andreas Geisler, Hansjörg Schneeberger, Katharina Krönauer, Robert Pramstrahler, Sepp Krönauer, Josef Geisler

Redaktion 25.02.2019

Die Rebellen-Alm im Zillertal

ZELL AM ZILLER. Seit 2016 stellen die Käserebellen nun schon ihre Heumilch-Käsespezialitäten in der Sennerei in Zell am Ziller her. Jetzt, drei Jahre später, steht der nächste große Meilenstein an und die Käserebellen verankern sich noch fester im Zillertal, indem sie ihre Rebellen-Alm eröffnen. Im ehemaligen Alpi Stüberl kann in Zukunft die Käsevielfalt sowie weitere regionale Produkte direkt am Sennereigebäude gekauft und verköstigt werden. Zudem lädt der komplett renovierte Laden auch zu einer Mittagsjause in gemütlicher Atmosphäre ein.

Am 22. Februar war es dann so weit und die Rebellen-Alm, die mit einer prächtigen Almhütten-Optik bezaubert, wurde festlich mit vielen bekannten Gesichtern eingeweiht. Darunter der stellvertretende Landeshauptmann Josef Geisler, der Bürgermeister der Gemeinde Zell am Ziller, Robert Pramstrahler, oder der Obmann der Sennereigenossenschaft Zillertal Mitte, Hansjörg Schneeberger. „In der neuen Rebellen-Alm können wir nun unsere eigenen Heumilchprodukte sowie weitere regionale Spezialitäten direkt vor Ort im Sennereiladen anbieten und verköstigen. Produkte aus dem Zillertal zu vertreiben, deren einzigartige Qualität zu demonstrieren und zudem die heimische Wirtschaft zu unterstützen“, bekräftigte der Inhaber der Käserebellen, Sepp Krönauer.  (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL