RETAIL
Drei x Platz 1 für Ottakringer Biere bei der „Falstaff Bier Trophy 2020“ © Brau Union Österreich
© Brau Union Österreich

Redaktion 30.07.2020

Drei x Platz 1 für Ottakringer Biere bei der „Falstaff Bier Trophy 2020“

Acht Biere aus der Ottakringer Brauerei und dem Ottakringer BrauWerk haben die Jury der „Falstaff Bier Trophy 2020“ überzeugt und werden von dieser als „exzellente Spezialitäten“ bezeichnet.

WIEN. Nach fünf „Stockerlplätzen“ im Vorjahr sind heuer drei weitere dazugekommen. Das „Ottakringer Wiener Original“, das „Ottakringer Gold Fassl Spezial“ und das „Ottakringer BrauWerk Sun Beam“ haben in ihren Kategorien zudem den ersten Platz erzielt.

• Kategorie „Wiener Lager“: 95 Punkte und damit den 1. Platz für das „Ottakringer Wiener Original“

• Kategorie „Spezialbier“: 94 Punkte und damit den 1. Platz für das „Ottakringer Gold Fassl Spezial“

• Kategorie „Belgische obergärige Biere“: 93 Punkte und damit den 1. Platz für das „Ottakringer
BrauWerk Sun Beam“ dicht gefolgt mit 92 Punkten für das „Ottakringer BrauWerk Big Easy“ und 91
Punkten für das „Ottakringer BrauWerk Black and Proud“

• Kategorie „Pilsner“: „Ottakringer Pils“ 93 Punkte und damit 2. Platz

• Kategorie „Lagerbier“: „Ottakringer Dunkles“ 93 Punkte und damit 2. Platz sowie 90 Punkte für das „Ottakringer Helles“

„Die Auszeichnung der Falstaff-Jury ist wieder ein Beweis für unsere stets höchste Bierqualität und damit eine Bestätigung für die hervorragende Arbeit des gesamten Brauerei-Teams“, freut sich Matthias Ortner,
Geschäftsführer der Ottakringer Brauerei. „Wir bemühen uns täglich, diesen Qualitätsanspruch zu gewährleisten und freuen uns, dass dies neuerlich von externen Experten bestätigt wurde.“ Die Falstaff-Jury hat knapp 150 Biere aus Österreich und der Schweiz bewertet. Verkostet wurden die Biere
von den Falstaff-Chefredakteuren Benjamin Herzog und Dominik Vombach aus der Schweiz, vom österreichischen Journalisten und »Bierpapst« Conrad Seidl, vom Wiener Genuss- und Drink-Journalisten Roland Graf sowie vom ausgebildeten Brauer und österreichischen Biersommelier-Staatsmeister Michael Kolarik-Leingartner.

Über die Ottakringer Brauerei
Die Ottakringer Brauerei gibt es seit 1837. Sie ist die letzte große Wiener Brauerei und gleichzeitig eine der letzten großen unabhängigen Brauereien Österreichs. Als mittelständischer Familienbetrieb ist diese Unabhängigkeit besonders wichtig. Markenzeichen sind der kompromisslos hohe Qualitätsanspruch, die reiche Bier-Vielfalt von mehr als 15 verschiedene Biersorten und die urbane Lebensfreude. Die Ottakringer Brauerei beschäftigt rund 180 Mitarbeiter, braut jährlich 490.000 Hektoliter Bier, hat 6 % Marktanteil in Österreich und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von rund
80 Millionen Euro. Dank der einmaligen Eventlocations am Brauereigelände ist sie auch ein fester und nicht mehr wegzudenkender Teil des Wiener Stadtlebens. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL