RETAIL
Duftige neue Kreationen & knusprige frische Brote © Ankerbrot/APA-Fotoservice/Haslinger
© Ankerbrot/APA-Fotoservice/Haslinger

Redaktion 30.03.2018

Duftige neue Kreationen & knusprige frische Brote

Tu felix Austria, backe! Die österreichischen Bäckereien und Konditoreien überzeugen mit feinsten Innovationen.

Erst vor wenigen Tagen reüssierte die Lichtenwörther Bäckerei Linauer & Wagner – ein Unternehmen der Ankerbrot-Gruppe – beim 18. Internationalen Brotwettbewerb. Und das nicht zu knapp! „Besonders stolz sind wir darauf, dass wir von 17 eingereichten Produkten 16 Medaillen – davon zehn in Gold – erreichten”, freut sich Eigentümerin und Geschäftsführerin Brigitte Linauer über das Votum der internationalen Fachjury. Das doppelt gebackene Walterbrot glänzte durch die Attribute „weizenfrei, laktosefrei und ohne Zugabe von Hefe”, und den Trend zu langzeitgeführten Sauerteigen bestätigte der italienische Meisterwecken „Pane del Sole”; dieses Weißbrot wird mit Keimlingsmehl gebacken und mit Meersalz verfeinert. Beide Brote holten sich ebenso Rang eins wie Olivenbrot, Kartoffelbrot, veganer Marillenkrapfen und der klassische 400 g-Striezel aus Lichtenwörth.

Mann ist nicht zu „backen”

Gar einen 100%igen Erfolg konnte heuer Die Bäckerei & Konditorei Der Mann für sich „erbacken”: Im Rahmen der freiwilligen Qualitätsprüfung durch die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. (DLG) wurden 31 unterschiedliche Produkte eingereicht, die alle überzeugten: 16 Produkte wurden mit dem Qualitätssiegel „Gold” ausgezeichnet, 15 wurden mit „Silber” prämiert.

Schon die Namen der güldenen Produkte machen Appetit auf noch mehr feine Backwaren: Parmesanstangerl, Fantastico, Al Forno Stangerl, Bio Salzstangerl, (N)Urkorn Brot, Waldviertler Mohngugelhupf, Mohnschnecke, Croissant, Rustico, Feines Vollkornbrot, Chiaweckerl, Dinkelzeile, Oliva, Bio Kürbiskernweckerl und Pane Oliva. Silber erhielten Dinkelzwerg, Sisi’s Süsser, Dinkelwurzerl, Mannolino, Tiroler Mann Brot, Grandioso, 100% Dinkelbrot hell, Röschi, Zwetschkenspitz, Reisbrot, Bio 100% Roggenbrot ohne Hefezusatz, Bio Kürbiskernbrot, Briochekipferl, Bio Sonnen­blumenweckerl und der Nusszwerg.

Die besten Osterbrote

Bei der steirischen Landesprämierung krönte die 16-köpfige Experten-Jury heuer – nach einem eintägigen Verkostungsmarathon – mit einem eindeutigen Votum drei Arrivierte und eine Newcomerin mit dem Landessieg:
• In der Kategorie „Klassisches-traditionelles Osterbrot” gelang mit ihrem Rosinenbrot Rosa Klösch vom Buschenschank Steiri (St. Nikolai/Sausal) der Durchbruch an die absolute Spitze.
• Der arrivierte Eggersdorfer Brotspezialist Siegbert Reiß vom Bauernhof-Heurigen ging in der Kategorie „Osterpinze” mit seiner Erdäpfel-Osterpinze als klarer Sieger hervor.
• In der neuen Kategorie „Buschenschank-Gebäck” machte die Leutschacherin Biserka Tertinjek mit ihrer klassischen Poganze – auch Heilige Geist-Torte genannt – das Rennen.
• Die Eggersdorfer Brotbäuerin Franziska Hiebaum katapultierte sich in der Kategorie „Kreative Osterbrote” mit ihrem gefüllten und zu öffnenden Osterei auf das Landessiegerstockerl.

Auf Kornschatz-Suche

Apropos Ostern: Dank wachsender Wertschätzung von handwerklich erzeugtem Brot und Gebäck setzt Waldherr – Der Vollkorn-Bio-Bäcker mit dem „Kornschatz” zu Ostern erneut ein Zeichen zur Bewahrung von (Geschmacks-)Vielfalt.

Im April gibt es eine große Vielfalt an Brot- und Gebäck-Spezialitäten mit Noah's Korn zu entdecken, darunter österliches Brauchtumsgebäck wie flaumige Osterpinzen, Vollkorn-Bisquit-Osterlämmer oder süße Vollkorn-Häschen.
Die neuen Kornschatz-Pässe sind in allen Filialen von Waldherr in Eisenstadt-Kleinhöflein, Graz (neben der Oper) und Wien (1., Mark-Aurel-Straße 4, und 6., Naschmarkt – Höhe Theater an der Wien, erhältlich. Kornschatz-Entdecker können ihre vollgestempelte Kornschatz-Karte gegen das jeweils aktuelle Kornschatz-Produkt einlösen und am Gewinnspiel um eine reichlich mit waldherrlichen Köstlichkeiten gefüllte Kornschatz-Truhe teilnehmen.

Bäckerei(en) mit Herz

Trotz aller wunderbarer Bäckerei & Konditorei-Spezialitäten „Made in Austria” – noch mehr davon finden Sie auf den kommenden Seiten – lebt der Mensch letzten Endes ja doch nicht „vom Brot allein”. Am 22. März fand die Verleihung des „Wirtschaft hilft! Award” statt – diese Initiative prämiert die innovativsten und nachhaltigsten Spendenprojekte. Zum ersten Mal wurde heuer ein Award in der Kategorie „Corporate Volunteering” verliehen – und gewonnen hat diesen die Bäckerei Grimm für „großartiges ehrenamtliches Engagement”.

Dass dem Wiener Unternehmen nicht „nur” das Bäckerhandwerk am Herzen liegt, sieht man an Aktivitäten wie „Backen mit Bewohnern der CS Caritas Socialis”. Für ein weiteres Projekt hat Grimm-Seniorchef Günter Maderna für die CS Caritas Socialis wertvolle Kontakte zu anderen Bäckereien hergestellt: Unter dem Motto „Ganz Wien baut das CS Hospiz Rennweg” unterstützten auch Bäckerei Felber, Der Mann und Geier.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL