RETAIL
Elterninitiative im St. Anna Kinderspital © Manner/Noll

Die Winzerin und Manner Miss Bonbon (r.) hat die Schnitten vom BonbonBall an die Kinder-Krebshilfe des St. Anna Kinderspital übergeben.

© Manner/Noll

Die Winzerin und Manner Miss Bonbon (r.) hat die Schnitten vom BonbonBall an die Kinder-Krebshilfe des St. Anna Kinderspital übergeben.

Redaktion 06.06.2019

Elterninitiative im St. Anna Kinderspital

Manners Miss Bonbon spendet Schnitten an Kinder-Krebshilfe, süße Spende wurde von Manner verdoppelt.

WIEN. Judith Steindl, die amtierende Manner Miss Bonbon spendete die Mannerschnitten, mit denen sie am BonbonBall aufgewogen wurde, an die Kinder-Krebshilfe Elterninitiative des St. Anna Kinderspitals.

Rund 4.000 Besucher stürmten den 70. Wiener BonbonBall am 1.3.2019 im Wiener Konzerthaus. Höhepunkt des Abends war wie jedes Jahr die Wahl der 64. Miss Bonbon. Dazu wählt eine Promi-Jury aus über 200 jungen Frauen die Miss Bonbon, deren Gewicht auf einer eigens konstruierten Waage in Mannerschnitten aufgewogen wird. Das Aufwiegen der Miss in Süßigkeiten gibt es bereits seit 1961. Über den Titel freute sich dieses Jahr die 30-Jährige Winzerin Judith Steindl aus Haugsdorf. Seit 2017 leitet die Jungwinzerin das Weingut Pröstler ihrer Großeltern. Die sympathische Winzerin wurde mit 736 Päckchen Manner-Schnitten aufgewogen. Manner verdoppelte die Anzahl der Schnitten und traditionell wurden diese an einen karitativen Verein gespendet. Diesmal freute sich die Kinder Krebs Hilfe Elterninitiative des St. Anna Kinderspitals über die vielen Schnitten.  (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL