RETAIL
Erster Platz für Müller beim Greenpeace-Marktcheck © APA/Georg Hochmuth
© APA/Georg Hochmuth

Redaktion 28.09.2021

Erster Platz für Müller beim Greenpeace-Marktcheck

Müller Österreich erhält eine weitere Auszeichnung für seine umweltfreundlichen Produkte.

ULM / WIEN. Beim unabhängigen Greenpeace-Marktcheck "Hygienepapier" 2021 belegte die Drogerie-Kette den ersten Platz. Als einziger Proband erhielt Müller die Note „sehr gut“ und erfüllte somit 87% aller Testkriterien.

Beim Marktcheck Hygienepapier hat Greenpeace im September das Angebot an Klopapieren, Taschentüchern und Küchenrollen in den österreichischen Drogerien und Supermärkten unter die Lupe genommen. Dabei wurde bewertet, wie groß der Anteil an Hygienepapier aus umweltfreundlichem Altpapier in den Märkten ist. Leider ist nach den Erkenntnissen von Greenpeace nur eine Minderheit der Produkte zu 100% aus umweltfreundlichem Recycling-Papier. Die meisten Hygieneartikel werden aus Frischfasern hergestellt und dafür große Mengen an Holz und Energie aufgewendet. Empfehlenswert sind laut der Umwelt-Organisation Recycling-Produkte mit dem Siegel “Blauer Engel” und dem “Österreichischen Umweltzeichen” oder mit einem Hinweis auf 100% recyceltes Altpapier. Müller liegt beim Marktcheck ganz vorne, weil sowohl bei den Klopapieren, als auch bei Taschentüchern und Küchenrollen Recycling-Produkte erhältlich sind.

Die Unternehmens-Führung der Drogerie-Kette sieht sich durch den ersten Platz in ihrer Unternehmensphilosophie bestätigt. Die Kunden werden in ausgewählten österreichischen Müller-Filialen die Möglichkeit haben, sich mit Mitarbeitern von Greenpeace über den Marktcheck auszutauschen. Das Greenpeace-Team gibt außerdem Tipps für nachhaltigen Konsum und will die Menschen dazu inspirieren, aktiv zu werden. Müller und Greenpeace geht es gleichermaßen darum, dem Umweltschutz eine stärkere Stimme zu verleihen. Bereits beim Marktcheck „Naturkosmetik“ im Juli 2020 hatte Müller eine Auszeichnung mit der Note „gut“ erhalten und damit einen hervorragenden Platz belegt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL