RETAIL
Eurospar Uher ist neu da © Spar/Brunnbauer

Birgit Wessely-Uher, Alois Huber, Johann Rädler und Bärbel Stockinger.

© Spar/Brunnbauer

Birgit Wessely-Uher, Alois Huber, Johann Rädler und Bärbel Stockinger.

Redaktion 17.05.2022

Eurospar Uher ist neu da

Regionalität und Top-Sortiment in Bad Erlach; Wertschöpfung und Arbeitsplätze in der Region.

ERLACH. Geführt wird der neue Eurospar-Markt Birgit Wessely-Uher. „Wir verstehen uns als Nahversorger in Bad Erlach – gut erreichbar, persönlich, regional. Ergänzend zum preiswerten Spar-Sortiment sind uns Produkte aus unserer Region ein ganz besonderes Anliegen“, so Wessely-Uher. Durch die Marktvergrößerung wurden auch 15 neue Arbeitsplätze geschaffen – insgesamt 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter komplettieren das Team in Bad Erlach.

Naheliegendes bei Eurospar in Bad Erlach
Der neue Eurospar-Markt in Bad Erlach ist die richtige Adresse für jene, die ein vielfältiges Sortiment und regionale Produkte suchen. Aus der Buckligen Welt liefern zahlreiche Produzenten ihre Spezialitäten an den neuen Eurospar-Markt der Familie Uher u.a. Mandls Ziegenhof, Nudelwerkstatt, Sinabel, Alles Schwarz und der Bauernhof Fux. Für Feinschmecker wird auch Dry Aged Beef und Sushi angeboten. Eine große Auswahl an Haushalts- und Elektroartikeln für den täglichen Bedarf sowie eine Drogerie- und Kosmetikabteilung runden das Angebot ab.



Nachhaltiges Vorbild

Beheizt wird das Gebäude über eine Betonkernaktivierung, die mittels einer Wärmerückgewinnung mit einer Luftwärmepumpenfunktion beheizt wird. Bei der Wärmerückgewinnung wird die von den Kühlaggregaten abgegebene Wärme zur Beheizung des neuen Eurospar verwendet. Als Kältemittel der Kühlanlagen kommt ausschließlich CO2 zum Einsatz. Beleuchtet wird mit moderner LED- Beleuchtung.

Kraftwerk Eurospar
Ein Großteil der benötigten Energie für den Eurospar-Markt wird durch eine PV-Anlage am Dach mit einer Leistung von 72,5 KWp erzeugt. Lebensmittelgeschäfte brauchen während der Öffnungszeiten die meiste Energie – also auch dann, wenn die Sonne scheint. Daher ist die Photovoltaikanlage sehr gut geeignet, den Großteil dieses Bedarfs abzudecken. Ein Großteil des Strombedarfs kommt somit vom Dach des neuen Eurospar. Das senkt den CO2-Ausstoß um mehrere Tonnen pro Jahr. Spar bringt mit dem modernen Eurospar-Markt nicht nur Lebensqualität, Wertschöpfung und Arbeitsplätze in die Region, sondern setzt auch ein Zeichen in Sachen Klimaschutz. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL