RETAIL
Flughafen Wien bietet Shopping- und Gastronomieangebot © Flughafen Wien

Julian Jäger.

© Flughafen Wien

Julian Jäger.

Redaktion 05.07.2021

Flughafen Wien bietet Shopping- und Gastronomieangebot

Passagieren wird empfohlen, sich vorab über Reisebestimmungen zu informieren und mehr Zeit für Abflug und Ankunft einzuplanen.

WIEN. Passagiere können am Flughafen Wien entspannt in den Urlaub starten: Im derzeit als zentralen Abflugbereich genutzten Terminal 3 sind alle Gastronomie- und Shoppingeinrichtungen geöffnet und laden Passagiere zum Verweilen ein. Neu eröffnet hat vor Kurzem die Traditionsmarke Manner im Terminal 3 und die deutsche Superfood Franchisekette Dean & David in der Ankunftshalle. Mit den „Covid Care Premium Services“ unterstützt Flughafen Wien-Personal die Passagiere bei allen Reisemodalitäten bei Abflug, Transfer und Ankunft. Auch Covid-Tests können direkt am Airport erledigt werden. Der Flughafen Wien empfiehlt Reisenden jedenfalls, sich über die Ein- und Rückreisebestimmungen und dafür notwendige Unterlagen zu informieren sowie mehr Zeit am Airport für Abflug und Ankunft einzuplanen. Informationen bieten Reiseveranstalter, Fluglinien und Tourismusbüros. Entsprechend der aktuellen Covid-19-Öffnungsverordnung ist seit 1. Juli 2021 am Flughafen Wien auch der Mund-Nasen-Schutz zugelassen, in Restaurants, Lounges und Besucherwelt gilt die 3G-Regel, und es entfällt die Abstandsregel.

„Mit der beginnenden Urlaubssaison verzeichnen wir aktuell wieder steigende Passagierzahlen und wir freuen uns, dass der Reiseverkehr endlich wieder etwas zulegt. Mit den aktuell gelockerten Reisebestimmungen sind Flugreisen nun endlich wieder einfacher möglich, zahlreiche Urlaubsdestinationen sind ohne Quarantäne-Auflagen gut erreichbar. Zu empfehlen ist jedenfalls, sich vorab über die genauen Reisebestimmungen zu informieren und etwas mehr Zeit für Abflug und Ankunft einzuplanen. Im Terminal 3 sind alle Restaurants und Shops geöffnet und wir erweitern das Angebot laufend um neue Restaurants und Take-away-Services. So steht einer entspannten Urlaubsreise nichts im Wege“, erläutert Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Terminal 3: Alle Restaurants und Shops geöffnet
Alle Abflüge finden derzeit zentral im Terminal 3 statt und hier sind alle Gastronomie- und Shoppingeinrichtungen geöffnet. Ob in einem Café oder Restaurant verweilen, Mitbringsel besorgen oder durch Shops flanieren, hier findet jeder etwas für seinen Geschmack: Jamie Oliver’s Bar, Jamie’s Deli, Do & Co mit Henry und Big Daddy, Juice Factory, Kulinariat, McDonald’s, Brezelmeister, Café Wien, Heinemann Duty Free, Hugo Boss und viele mehr im Terminal 3 sowie Aida im Terminal 1 bieten ein abwechslungsreiches Shopping- und Kulinarikerlebnis. Auch die bekannte Traditionsmarke Manner hat vor Kurzem einen Shop bei den F-Gates im Terminal 3 eröffnet und die deutsche Superfood Franchisekette Dean & David ist seit heute in der Ankunftshalle vertreten.

Eine Übersicht aller Shops und Restaurants am Flughafen Wien gibt es auf der Website des Flughafen Wien unter www.viennaairport.com/shops-restaurants zu finden.

Betreuung im Terminal: Covid Care Premium Services
Ein erweitertes Service-Angebot für Reisende bietet der Flughafen Wien mit den „Covid Care Premium Services“ für abfliegende oder ankommende Passagiere; darin enthalten sind eine persönliche Betreuung und Express-Abwicklung bei Check-in, Gepäcksaufgabe (bei Abflug) oder Gepäcksabholung (bei Ankunft), Sicherheits- und Passkontrolle sowie das persönliche Covid-Care-Package mit einer FFP2-Maske, Einweghandschuhen, 100 ml Desinfektionsmittel in einem wiederverwendbaren Beutel. Wahlweise kann auch ein PCR-Test dazu gebucht werden. Alle Informationen dazu sind unter www.viennaairport.com/care zu finden.

Für die Einreise ins Urlaubsland: Einfach Covid 19-Test am Flughafen Wien machen
Wer für die Einreise in sein Urlaubsland einen Covid-19-Test benötigt, kann das schnell und einfach am Flughafen Wien erledigen: Im Health Center Vienna Airport, dem Ärztezentrum des Flughafen Wien, können Antigen- oder PCR-Tests durchgeführt werden, die Ergebnisse sind rasch verfügbar und entsprechen allen internationalen Einreisebestimmungen. Das Testangebot steht in der Zeit von Montag bis Sonntag, jeweils 7.00 bis 19.00 Uhr (letzte Registrierung um 19.00 Uhr) zur Verfügung. Voranmeldung ist keine notwendig, die Wartezeiten vor Ort sind sehr gering. Für den Antigen-Schnelltest liegt das Ergebnis innerhalb von 30 min als ärztlicher Befund vor. Das Ergebnis für den PCR-Test wird innerhalb weniger Stunden, spätestens jedoch am Folgetag, in Form eines ärztlichen Befundes (in Deutsch und Englisch) übermittelt. Die Validierung der PCR-Befunde erfolgt durch erfahrene Labormediziner. Der Preis für den PCR-Test beträgt für Erwachsende 69 €, für Kinder bis 18 Jahre nur  49 €. Der Antigen-Test kostet für Erwachsene 25 €, für Kinder bis 18 Jahre 15 €. Alle Informationen gibt es unter www.viennaairport.com/coronatest

Gut vorbereitet und entspannt reisen: Vorab über Reiseformalitäten informieren
Wer richtig vorbereitet ist, wird entspannt reisen: Sollte die Urlaubsdestination einen Impf-, Test- oder Immunstatusnachweis verlangen, so ist dieser in vielen Fällen schon beim Check-in am Flughafen vorzuweisen. Manche Länder verlangen auch eine Online-Registrierung vor Reiseantritt. Eine derartige Registrierung ist auch vor der Rückreise nach Österreich vorzunehmen. Der Flughafen Wien empfiehlt seinen Reisenden daher, sich vor Reiseantritt bei ihrer gebuchten Fluglinie oder ihrem Reiseveranstalter über die notwendigen Formulare und Einreisebestimmungen des jeweiligen Urlaubslandes zu informieren.

Einen Überblick über die aktuellen Reisebestimmungen gibt es auf der Homepage des Außenministeriums unter www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender. Auch die Fluglinien bieten auf ihren Webseiten genaue Informationen dazu.

Informationen zur Einreise nach Österreich gibt es auf den Webseiten des Gesundheitsministeriums und der Österreich Werbung.

Seit 1. Juli 2021 nur mehr MNS-Pflicht und keine Abstandsregel mehr
Entsprechend der neuen Covid-19-Öffnungsverordnung ist seit 1. Juli am Flughafen neben der FFP2-Maske auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zulässig. In Restaurants, Lounges und der Besucherwelt gilt die 3G-Regel, Mindestabstand ist keiner mehr notwendig. (red)
 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL