RETAIL
Glasflasche auf Expansionskurs © Waldquelle

Monika Fiala, Waldquelle-Geschäftsführerin

© Waldquelle

Monika Fiala, Waldquelle-Geschäftsführerin

Redaktion 08.03.2021

Glasflasche auf Expansionskurs

Waldquelle präsentiert Mineralwasser-Vorlieben der Österreicher

WIEN. Wasser gilt als der beliebteste Durstlöscher in Österreich. 91 l Mineralwasser (Quelle: Statista) werden im Schnitt jährlich getrunken. Anfang der Neunzigerjahre lag der Konsum noch bei 67 l jährlich, 1970 waren es sogar nur 6 l pro Jahr. Im März wird wieder der Tag des Wassers gefeiert – 2021 wäre ein guter Anlass, ihn in Mineralwassertag umzutaufen. Denn: Die Österreicher lieben es „spritzig“. Laut Forum Natürliches Mineralwasser greifen knapp 59% der heimischen Konsumentenen zu Mineralwasser mit Kohlensäure – ob pur genossen, zum Spritzen oder als Begleitgetränk. Diese Zahlen bestätigt Waldquelle Mineralwasser mit den Trinkgewohnheiten des vergangenen Jahres.

Die 1,5 l-Flasche Waldquelle spritzig war mit großem Abstand (fast doppelt so viel) die am meisten verkaufte Flasche des Waldquelle Sortiments 2020. In Zeiten von Homeoffice, Home-schooling & Co. wurde die 1,5 l-Waldquelle Mineralwasser zu Hause besonders gern getrunken. Auch auf Platz 2 und 3 bleibt es „spritzig“. Die Waldquelle 1 l-Glasflasche hat der
0,5 l-PET-Flasche fast den Rang abgelaufen. Fast sechs Prozent Zuwachs konnte das mittelburgenländische Mineralwasserunternehmen bei der beliebten Mehrweg-Glasflasche verzeichnen.

„Wer umweltbewusst und mineralisiert durch den Tag gehen will, tut das mit Waldquelle spritzig in der Glasflasche – eine Tendenz, die sich auf jeden Fall auch 2021 fortsetzen wird“, freut sich Waldquelle-Geschäftsführerin Monika Fiala über den nachhaltigen Schub.

Die Rolle der Mineralisierung wird oft unterschätzt
Mineralwasser ist – egal in welcher Verpackung – weit mehr als ein Durstlöscher. Über 70% unseres Körpers bestehen aus Wasser. Dabei ist das Gehirn eines der wasserreichsten Organe und auch das Organ mit dem höchsten Energiebedarf. Der Genuss von Mineralwasser hat also gerade konzentrationsfördernde Eigenschaften.

„Mineralwasser liefert stets einen positiven Beitrag für eine ausgewogene Ernährung. Durch den Mineralstoffgehalt von ca. 439 mg/l eignet sich Waldquelle Mineralwasser optimal für den täglichen Trinkgenuss für die ganze Familie“, ergänzt Gerlinde Mock, Wassersommelière, und konkretisiert die Mineralisierung von Waldquelle: „Waldquelle Mineralwasser enthält wertvolles Calcium für Knochen und Zähne sowie Magnesium als Beruhigungs-und Schönheitsmineral zur Muskelentspannung, für einen gesunden Stoffwechsel und eine gute Verdauung.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL