RETAIL
Glühendes Grillvergnügen: Die Grilltrends bei Spar und Interspar © Spar/Johannes Brunnbauer
© Spar/Johannes Brunnbauer

Redaktion 31.03.2021

Glühendes Grillvergnügen: Die Grilltrends bei Spar und Interspar

Vom neuen Hybridburger bis zur Grillkohle gibt es alles bei Spar.

WIEN. Wenn die Abende lauer und die Tage länger werden, wächst auch die Lust, den Griller hervorzuholen. Vor allem Burger und Gemüse erfreuen sich wachsender Beliebtheit auf dem Grillrost. Spar kombiniert nun beide Trends zu einem Produkt: Der neue Spar Natur*pur Bio-Beef & Veggie-Burger aus 60% österreichischem Bio-Rindfleisch und 40% heimischem Bio-Gemüse bereichert ab sofort das umfangreiche Grillsortiment bei Spar, Eurospar und Interspar.

Grillen im eigenen Garten oder auf der Terrasse liegt auch 2021 voll im Trend. Neben herzhaften Steaks und aromatischem Gemüse brutzeln auch immer öfter Burger auf den heimischen Grills. Perfekt für Flexitarier und jene, die ihren Fleischkonsum bewusst reduzieren möchten, ist der neue Spar Natur*pur Bio-Beef & Veggie-Burger. Der Neuzugang im Burgersortiment bei Spar vereint österreichisches Bio-Rindfleisch mit heimischem Bio-Gemüse. Verfeinert wird der neue „Hybridburger“ mit aromatischen Kräutern und Gewürzen. Für den vollen Fleischgenuss finden die Kunden saftige Patties aus hochwertigem österreichischem Rindfleisch an den Tann-Bedientheken. Mit einem Fettanteil von 23%, 11 cm Durchmesser und exakt 150 g sind die Tann-Burgerpatties besonders saftig.

Veggie-Grillen mit Spar
Vegetarische Grillprodukte erfreuen sich wachsender Beliebtheit auf dem Grillrost. Daher kommen bei Spar auch Gemüsefans und Vegetarier in der Grillsaison voll auf ihre Kosten. Grillkäse und Gemüselaibchen zählen bereits seit einigen Jahren zu den Klassikern. Grillköstlichkeiten aus Erbsenprotein wie die veganen Pfeffergriller oder vegane Burgerlaibchen von Spar Veggie überzeugen durch einen hohen Eiweißgehalt und sind in ihrer Textur echtem Fleisch sehr ähnlich.

Hochwertige Fleischklassiker von Bio bis Dry Aged
Neben vegetarischen Schmankerln und angesagten Burgen liegt auch Bio-Grillen im Trend. Besonders beliebt sind die würzigen Spar Natur*pur Bio-Käsekrainer. Gentechnikfreies Bio-Futter ist die Basis für den hervorragenden Geschmack der Spar Natur*pur Bio-Steaks.

Am Knochen bei konstanter Kühle und Feuchtigkeit gereift, fein marmoriert und nach der Zubereitung zart am Gaumen, ist das Tann Dry Aged Beef ein besonderes Highlight auf dem Grill. Das Fleisch für die Steaks wird 14 Tage bei rund 2 °C und ca. 75% Luftfeuchtigkeit gereift. Im Ganzen ausgeliefert, darf das Qualitätsfleisch nochmals sieben Tage in einem eigenen Dry Age-Schrank direkt im Markt reifen, bis es zu T-Bone-, Prime Rib-, Tomahawk- und Club-Steak in der gewünschten Dicke geschnitten wird. Neu ist außerdem das Dry Aged Schweinefleisch, das ebenfalls acht Tage am Knochen gereift wird. Erhältlich sind die hochwertigen Steaks in allen Interspar-Hypermärkten und ausgewählten Spar-Supermärkten.

Perfekte Begleiter für Grillkäse und Steak
Zum perfekten Grillmoment gehören auch die geschmackvollen Beilagen aus dem Spar BBQ-Sortiment wie Süßkartoffel Gitter Pommes oder Steckerlbrot. Die richtige Sauce rundet den Grillteller ab. Unter den Spar-Eigenmarken ist für jeden Geschmack etwas dabei – von Saucenklassikern wie Ketchup bis hin zu würzigen Barbecue- und Sweet-Chili- Saucen von Spar Natur*pur. Die perfekte Kombination zu hochwertigen Steaks ist der Spar Premium Estragon-Senf. Ein besonderes scharfes Highlight im Saucenregal bei Spar ist die Chilisauce Brennstoff No. 91, vom weltbesten Chili-Saucen-Produzenten Thomas Hlatky aus Kärnten.

Praktisches Zubehör für die Grillsaison
Herzhafte Steaks, aromatisches Gemüse oder auch ein ganzes Hendl bereiten Grillmeister im Kugelgrill von Barbecue zu. Auf der extra großen Grillfläche von 54 cm gelingen Würstl und Co. für die ganze Familie. Köstliche Rezepttipps gibt es auf Spar.at/mahlzeit. Für die optimale Temperatur sorgen die hochwertigen Grillbriketts des Tiroler Start-ups Alpenkohle; Ausgangsprodukt ist Hackgut, das zu 100% aus der Alpenregion stammt. Mit der patentierten Technik eines Holzvergasersystems wird damit erst Strom und Wärme erzeugt. Die hierbei hergestellte Holzkohle wird schließlich zu hochwertigen Grillbriketts weiterverarbeitet. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL