RETAIL
Ikea setzt bei der CO2-freien Zustellung in Graz auf die Post! © Österreichische Post AG
© Österreichische Post AG

Redaktion 25.10.2022

Ikea setzt bei der CO2-freien Zustellung in Graz auf die Post!

WIEN. Seit über zehn Jahren stellt die Post alle Sendungen in Österreich CO2-neutral zu. Das nächste große Ziel ist die CO2-freie Zustellung bis 2030, woran intensiv gearbeitet wird.

In Graz hat die Post dieses Ziel schon erreicht: Seit Oktober 2021 werden in der steirischen Landeshauptstadt alle Briefe, Pakete, Printmedien und die gesamte Werbepost emissionsfrei zugestellt. Damit ist der gesamte Grazer Fuhrpark der Post elektrisch – und damit CO2-frei – angetrieben. Im Einsatz sind dafür 200 E-Fahrzeuge, die rund 140 Ladestationen sorgen für die „Betankung“ der Fahrzeuge über Nacht bzw. während des Beladens in der Früh. Zum Einsatz kommt dabei ausschließlich grüner Strom aus Österreich. Zusätzlich betreibt die Österreichische Post bereits heute sechs Photovoltaikanlagen auf den Dächern ihrer Logistikzentren. Mit Oktober 2022 konnte nun auch Ikea als wichtiger Kunde für die CO2-freie Zustellung in Graz gewonnen werden.

„"Mit der Verankerung der Nachhaltigkeit in der Unternehmensstrategie der Österreichischen Post haben wir eine richtungsweisende Entscheidung getroffen. Die Partnerschaft mit Ikea in Graz zeigt eindeutig, dass wir damit die Anforderungen unserer Kund*innen punktgenau treffen. Daher werden wir als nächstes zusätzlich zur sukzessiven Umstellung in Wien auch Salzburg und Linz zu 100% CO2-frei zustellen."“, erklärt DI Peter Umundum, Vorstandsdirektor für Paket & Logistik, Österreichische Post AG.

„"Als internationales Unternehmen sind wir uns unserer ökologischen Verantwortung bewusst und setzen somit stark auf das Thema der CO2-neutralen Warenzustellung. Das Projekt Grünes Graz ist ein absolutes Vorzeigeprojekt im Bereich der emissionsfreien Paketzustellung - daher freuen uns sehr über die Partnerschaft mit der Post und die gemeinsame Zukunftsreise in Graz."“, so Claes Lindgren, Customer Fulfillment Manager bei Ikea Österreich. Bereits seit Mitte 2021 erweitert Ikea kontinuierlich das Angebot der emissionsfreien Speditionslieferung mittels EV-Trucks in ganz Österreich. Insgesamt werden rund 60 % aller Lieferungen in Österreich und 100 % aller Lieferungen im Großraum Wien emissionsfrei zugestellt. Für das schwedische Möbelunternehmen, das bis 2025 alle Warenlieferungen in ganz Österreich emissionsfrei zustellen möchte, ist die Kooperation mit der Post der nächste logische Schritt, um weiterhin Emissionen im Bereich der Warenzustellung zu reduzieren.

Der Fuhrpark der Post – mit aktuell rund 3.000 E-Fahrzeugen der größte E-Fuhrpark des Landes – wird laufend erneuert und es wurde im Februar beschlossen, ab sofort nur noch E-Fahrzeuge für die Zustellung in Österreich anzuschaffen. Damit werden noch heuer weitere 600 E-Fahrzeuge angekauft und für nächstes Jahr planen die Post bis zu 1.000 neue E-Fahrzeuge für die Post-Zustellung, was einem Investitionsvolumen von über 80 Mio. Euro entspricht. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL