RETAIL
Im Sommer wird es in der Welser Fußgängerzone bunt über den Köpfen © Wels Marketing
© Wels Marketing

Redaktion 20.05.2020

Im Sommer wird es in der Welser Fußgängerzone bunt über den Köpfen

WELS. Der Sommer 2020 bringt vor allem eines – nämlich viel Farbe in die Welser Fußgängerzone. Die Schmidtgasse und Bäckergasse werden ab sofort für fünf Monate mit 320 glasfaserverstärkten und bunten Motiven verschönert, welche auch gleichzeitig als Beschattung dienen. Durch zahlreiche Handelsaktionen konnten wichtige Impulse für die Frequenz in der Fuzo und den Umsatz im Handel erzeugt werden. Mit den bunten Libellen und Schmetterlingen werden nochmals positive Emotionen vermittelt. Zusätzlich sorgt der neue Großveranstaltungs- und Übernachtungskalender für einen guten Überblick über die aktuelle Veranstaltungslandschaft in Wels.

Überall öffnen sich zurzeit die Frühlingsblumen und sorgen durch ihren farbenfrohen Anblick für eine bessere Stimmung. In Wels wird das auch im Sommer der Fall sein. Denn ab Juni zieren 320 glasfaserverstärkte und dekorative Schirme, Schmetterlinge, Blumen, Libellen und mehr Motive in den verschiedensten Farben und Größen die Welser Innenstadt. Insgesamt fünf Monate schweben die Modelle in den Bereichen Schmidtgasse und Bäckergasse über den Köpfen der Shoppingbegeisterten, bevor sie von der Weihnachtsbeleuchtung abgelöst werden.

Vor allem die Schaffung eines positiven und unvergesslichen Einkaufsfeelings und die Beschattung an heißen und sonnigen Sommertagen sind wichtige Ziele der Verschönerung. Es soll auch wieder das Gefühl der Sicherheit beim Shoppen und Flanieren in der Welser Innenstadt vermittelt werden. Die zahlreichen Händler und Gastromomen legen besonders Wert auf die verordneten Sicherheitsmaßnahmen, die auch regelmäßig kontrolliert werden, damit die Kunden und Konsumenten mit sicherem Gefühl in die Innenstadt kommen. Die Wels Marketing & Touristik GmbH, welche die Neugestaltung ins Rollen brachte, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem weltweit agierenden Unternehmen „Blachere Illumination“, welches vor allem für seine professionelle Weihnachtsbeleuchtung auf der ganzen Welt bekannt ist. Umgesetzt wird das Projekt mit dem Tochterunternehmen der Stadt, der eww Anlagentechnik GmbH, die über 800 m Stahlseile mit den Motiven montiert.

Die Wels Marketing & Touristik GmbH konnte durch die zahlreichen Handelsaktionen wie „shop local - Klick nicht fort – kauf im Ort“, „Mein Lieblingsbetrieb“, „Wels Card“, und „Du darfst wieder shoppen – MwSt. frei einkaufen“ schon starke Impulse bei den Frequenzen setzen. Bei den „Mehrwertsteuerfreien Tagen“ konnte die Frequenz in den Fußgängerzonen um 20% gegenüber der Vorwoche gesteigert werden (geöffnete Tage im Handel), teilweise an Tagen sogar über 50% (Do. 30.4.)

Den niedrigsten Frequenzwert hatte man in der Krise am Sonntag, dem 22. März, an dem nur 1.346 Messungen gezählt wurden, knapp sieben Wochen später konnten am 8. Mai bereits 14.700 Frequenzen gemessen werden. Der Tiefpunkt wurde in der Kalenderwoche 13 mit einem Rückgang von 83,5% der Vorjahresfrequenz verzeichnet. In Summe fehlen in der Frequenz zum Vorjahr 596.011 Messungen beziehungsweise ein Minus von 53% zu 2019. Hochgerechnet mit den Umsatz-Kennzahlen der GMA-Studie 2018 fehlen dem Welser Handel in der Innenstadt rund 27. Mio. Euro und in der gesamten Stadt 90 Mio. Euro an Umsatz in dem Zeitraum vom 1. März bis Anfang Mai 2020.

Nach dem „Shutdown“ und den schrittweisen Öffnungen, begleitet mit den Kampagnen, stieg die Frequenz wöchentlich stetig wieder an und hat aktuell schon letzte Woche 80% der Vorjahresfrequenz erreicht. Die Sicherheitsmaßnahmen sind für alle Kampagnen und Aktionen vorranging und werden von den Unternehmen vorbildhaft umgesetzt.

Neuer digitaler Großveranstaltungskalender des Tourismusverbandes Region Wels
Jetzt, da wieder Leben in Wels einkehrt, freut sich die Stadt auf kommende Veranstaltungen. Frühester Start ist im September 2020. Veranstalter stehen aufgrund der Entwicklung rund um Covid 19 vor Herausforderungen, da terminliche Verschiebungen Koordination und einen Überblick über die Veranstaltungslandschaft erfordern. Daher hat der Tourismusverband Region Wels einen neuen Großveranstaltungs- und Übernachtungskalender konzipiert, der in dieser herausfordernden Situation Erleichterung bringen soll.

Die veränderte Veranstaltungssituation führte in den letzten Wochen und Monaten zu zahlreichen Veranstaltungsabsagen und Terminverschiebungen. Zahlreiche Events sollen nun zu späteren Zeitpunkten stattfinden, wobei der Veranstaltungskalender ab September 2020 sehr gebündelt ausfallen wird. Um die Koordination neuer Termine zu erleichtern und in dem prallen Veranstaltungskalender den Überblick behalten zu können, hat der Tourismusverband Region Wels eine neue technische Lösung geschaffen, um die Koordination und Terminfindung von Großveranstaltungen für alle Beteiligten zu erleichtern. Terminliche Überschneidungen sollten somit künftig vermieden, oder wenn nicht anders lösbar, bestmöglich geplant und kommuniziert werden.

Der neue Großveranstaltungs- und Übernachtungskalender zeigt in praktischer Spaltendarstellung jene Veranstaltungen, die aufgrund hoher Teilnehmerzahlen (ab 5.000 Teilnehmern) oder großer Nächtigungswirksamkeit (ab 500 Nächtigungen) die Angebotslage der Welser Hotels und Locations beeinflussen, oder eine hohe Frequenz für Händler und Gastronomen verursachen. Farblich getrennt sind Veranstaltungen in Wels, der ganzen Region, sowie in Planung befindliche Großveranstaltungen.

Grundlage für dieses Tool ist der bereits bestehende Veranstaltungskalender, der unter wels.at/veranstaltungskalender die Hülle und Fülle der Welser Events aufzeigt. Berechtigte Nutzer der Welser Locations oder Veranstalter haben bereits einen Zugang, unter dem sie geplante und fixierte Veranstaltungen selbst eintragen und präsentieren können. Entsprechen diese den Kriterien des Großveranstaltungs- und Übernachtungskalenders, so erfolgt eine automatische Einbindung der Events in den Kalender. Die technischen Voraussetzungen dafür wurden durch die Zusammenarbeit mit dem Online Buchungssystem des Tourismusverbandes geschaffen, feratel Deskline® 3.0.

Der Verband informiert seine Partner auf dieser Basis im Wochen- oder Monatsrhythmus aus Hotellerie, Gastronomie und Handel, um rechtzeitig z.B. in der Kontingentierung bei Buchungsplattformen oder in der Personalplanung reagieren zu können.

Unter wels.at/kalender kann der Übernachtungs- und Großveranstaltungskalender jederzeit für eine wöchentliche oder monatliche Übermittlung per E-Mail abonniert werden.

Bürgermeister Andreas Rabl
„Die neue bunte Dekoration in der Fußgängerzone ist eine Bereicherung für das Shoppingerlebnis in Wels. Wir freuen uns in den Sommer- und Herbstmonaten eine farbenfrohe und teilweise beschattete Fußgängerzone bieten zu können und gleichzeitig die erste Stadt Österreichs zu sein, in der diese Art von Dekoration und Beschattung zum Einsatz kommt.“

„Durch den Covid 19 Virus sind Veranstalter und Locations besonders gefordert. Die Abstimmung und Koordination neuer Termine für Großveranstaltungen, stellt eine zentrale Herausforderung für die kommenden Monate dar. Eine Erleichterung ist die neu geschaffene technische Lösung in Form des Großveranstaltungs- und Übernachtungskalenders, das die Zusammenarbeit aller involvierten Stellen ermöglicht.“

Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner
„Nach dem Start des Handels und der Gastronomie sind wir bei den Frequenzen wieder bei 80 % der Vorjahreswerte angekommen. Mit den bunten Libellen und Schmetterlingen werden nochmals positive Emotionen vermittelt und die Lebendigkeit der Stadt wird gestärkt.“

Innenstadtreferentin Christa Raggl-Mühlberger
"Mit dem heutigen Tag darf auch die Gastronomie wieder aufsperren und wir bekommen ein Stück Normalität zurück. Daher ist es der Stadt wichtig, Impulse zu setzen. Durch die Attraktivierung der Fußgängerzone mit bunten Schmetterlingen, Blumen, Sonnenschirmen und Libellen schaffen wir ein sommerliches Wohlfühlfeeling der Extraklasse. Es bringt uns ein Stück Leichtigkeit und Freude zurück. Aufgrund der Bestimmungen ist es uns derzeit auch nicht möglich größere Veranstaltungen abzuhalten, und daher ist es wichtig, neue und innovative Wege einzuschlagen. Steigende Frequenzen helfen dem stationären Handel und der Gastronomie wieder Umsätze generieren zu können. Diese Sommerdeko von Blachere ist erstmals in Österreich zu sehen und lockt Besucher in die Innenstadt!"

Peter Jungreithmair, MBA (Geschäftsführer Wels Marketing & Touristik GmbH und Tourismusverband Region Wels)
„Es freut uns, mit Blachere Illumination einen regionalen und gleichzeitig weltweit bekannten Partner für die Verwirklichung der Neugestaltung und Beschattung der Fußgängerzone gefunden zu haben. Gerade im Sommer heizen sich die engeren Gassen schnell auf. Mit der teilweisen Beschattung der Fußgängerzone können sich alle auf ein farbenfrohes und kühlendes Shoppingerlebnis freuen. “

„Das Zusammenspiel von Veranstaltern, Veranstaltungszentren, Händlern, Gastronomen und Gemeinden ist in diesen kritischen Zeiten wichtiger denn je. Unsere Partner in der ganzen Region sind unsere wichtigsten und besten Verkäufer, die mit allen grundsätzlichen Informationen versorgt werden müssen. Somit stärkt der Großveranstaltungs- und Übernachtungskalender nicht nur die Optimierung des ab September prall gefüllten Veranstaltungskalenders, sondern auch das Netzwerk und die persönliche Betreuung von Leistungsträgern in der Region.“

Aufsichtsratsvorsitzender Tourismusverband Region Wels, KR Helmut Platzer
„Nachdem die ersten Schritte zur Destination Region Wels – bestehend aus Stadt und Region – getan sind, etablieren sich viele neue Themen. Wels ist seit jeher als Messestadt bekannt, aber auch viele andere Großveranstaltungen haben schon in den letzten Jahren das Stadt- und Regionsbild geprägt. Um für den Tourismus der Region auch künftig ein attraktives Veranstaltungsangebot bieten zu können, ist die Gewährleistung des Überblicks über die Veranstaltungslandschaft wichtig für Veranstalter, Locations, Hotellerie und viele weitere betroffene Akteure.“ (red)

Daten & Fakten
800 m Stahlseile in der Fuzo
320 glasfaserverstärkte Motive
7 Motive in 8 verschiedenen Größen und 6 verschiedenen Farben
18. Mai bis Ende September in Schmidt- und Bäckergasse

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL