RETAIL
Impfen geht auch bei Billa und Penny © Rewe Group/Harson

Mario Märzinger, Geschäftsführer Penny, Peter Hacker, Amtsführender Stadtrat für Soziales, Gesundheit und Sport, Marcel Haraszti, Vorsitzender Billa (v.l.).

© Rewe Group/Harson

Mario Märzinger, Geschäftsführer Penny, Peter Hacker, Amtsführender Stadtrat für Soziales, Gesundheit und Sport, Marcel Haraszti, Vorsitzender Billa (v.l.).

Redaktion 27.08.2021

Impfen geht auch bei Billa und Penny

Kunden von Billa, Billa Plus und Penny können ihren Einkauf mit einer Covid-Schutzimpfung ohne Termin verbinden.

WIEN / WIENER NEUDORF. Seit gestern, Donnerstag,
26. August 2021, haben die Kunden von Billa, Billa Plus und Penny in Wien die Möglichkeit, sich neben ihrem Einkauf schnell und unkompliziert gegen Covid impfen zu lassen. Gemeinsam mit der Stadt Wien wird in den Filialen in der Millennium City, Simmeringer Hauptstraße 56–61 (Penny) und Franz-Koci-Straße 8 an der Kassa auch mal die Spritze gezückt –metaphorisch gesprochen, denn tatsächlich gibt es beim Billa im 10. Bezirk gar eine Impfbox am Parkplatz.


Vereint gegen die Pandemie

„Es muss unser aller gemeinsames Ziel sein, die Pandemie nachhaltig einzudämmen. Die Corona-Schutzimpfung ist in Hinblick auf den kommenden Herbst und steigende Infektionszahlen notwendiger denn je. Daher freut es mich, dass unsere Kunden in Wien dieses zusätzliche Angebot nutzen können”, erklärt Marcel Haraszti, Vorstand der Rewe International AG. „Nie war es unkomplizierter, sich in Wien impfen zu lassen”, ergänzt der Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker. Die Impfangebote ohne Termin (auch: Impfbusse) erreichten bisher rd. 64.000 Wiener. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL