RETAIL
In Italien entsteht Spielzeugriese © U.S. Air Force Photo/Sgt. Joshua Garcia

Tragende Säule des Spielzeug-Joint Venture: Toys Center mit 130 Stores.

© U.S. Air Force Photo/Sgt. Joshua Garcia

Tragende Säule des Spielzeug-Joint Venture: Toys Center mit 130 Stores.

17.06.2015

In Italien entsteht Spielzeugriese

Joint Venture Spielzeughersteller Giochi Preziosi mit Schnuller-Produzent Artsana

Rom. In Italien entsteht ein Koloss im Spielzeughandel: Der börsennotierte italienische Spielzeughersteller und -Händler Giochi Preziosi hat mit dem lombardischen Großkonzern Artsana, Hersteller von Schnullern und Babymode, Kinderwagen und Autositzen, ein Joint Venture gegründet – zurzeit nennt es sich „Mfe2”.

Die neue Gesellschaft, in die die Spielzeugsparte von Giochi Preziosi und die Artsana-Tochter Prenatal einfließen, kumuliert einen Erlös von 800 Mio. €. „Die Gesellschaft hat das Potenzial, die Schwelle von einer Milliarde Euro Umsatz zu durchbrechen”, berichtete Enrico Preziosi, Präsident von Giochi Preziosi. Ein Börsegang ist geplant.
In das Joint Venture fließen die aus 130 Spielwarenhäuser bestehende Kette Toys Center im Besitz von Giochi Preziosi sowie 250 Prenatal-Shops, die Kindermode sowie Kleider für schwangere Frauen anbieten. 170 Prenatal-Shops befinden sich in Italien und 80 im Ausland und stehen im Besitz von Artsana. In die neue Gesellschaft werden auch 20 Shops mit der Marke Bimbo Store (Kindermode) eingegliedert.(APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL