RETAIL
Insider: Amazon bei britischer Supermarkt-Kette Waitrose abgeblitzt © Jeremai Smith

Amazon sucht fürs Online-Lebensmittelgeschäft nach Kooperationen mit stationären Händlern wie Waitrose.

© Jeremai Smith

Amazon sucht fürs Online-Lebensmittelgeschäft nach Kooperationen mit stationären Händlern wie Waitrose.

Redaktion 07.05.2018

Insider: Amazon bei britischer Supermarkt-Kette Waitrose abgeblitzt

Handelskonzern John Lewis Partnership lehnte Kaufinteresse des US-Onlinehändlers angeblich ab.

SEATTLE. Amazon ist einem Medienbericht zufolge mit einem Kaufinteresse für die britische Supermarkt-Kette Waitrose abgeblitzt. Der US-Onlinehändler habe wegen einer Übernahme im vergangenen Jahr bei dem Handelskonzern John Lewis Partnership vorgefühlt, zu dem Waitrose gehört, schreibt die "Sunday Times" unter Berufung auf einen Insider.

Mit einem Manager habe es im November dazu umfangreichere informelle Gespräche gegeben. John Lewis-Chairman Charlie Mayfield habe aber weiteren Sondierungen für einen Zusammenschluss eine Absage erteilt; der Zeitung gegenüber bestritt Mayfield, dass es eine Anfrage von Amazon gegeben habe.

Amazon war im Sommer vorigen Jahres mit der Übernahme der US-Biokette Whole Foods Market für rund 13,7 Mrd. USD (11,45 Mrd. €) in den USA in großem Stil in den Handel mit frischen Lebensmitteln eingestiegen und hatte mit dem Zukauf weltweit die traditionellen Einzelhändler aufgeschreckt. Auch der hart umkämpfte britische Markt steht vor einer Großfusion.

Die Supermarkt-Kette Sainsbury's will den Rivalen Asda, der zum US-Einzelhandelsriesen Walmart gehört, für 7,3 Mrd. Pfund (8,27 Mrd. €) kaufen und damit den langjährigen Branchenprimus Tesco überholen. Hintergrund ist, dass die deutschen Discounter Aldi und Lidl mit rasantem Wachstum den Preiskampf auf der Insel befeuert haben. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL