RETAIL
Interspar ist zurück in Mistelbach © INTERSPAR Lackner
© INTERSPAR Lackner

Redaktion 22.11.2016

Interspar ist zurück in Mistelbach

Expansion von Interspar im Osten Österreichs geht in die nächste Runde.

MISTELBACH. Nach einjähriger Bauzeit eröffnet Interspar in der Bezirkshauptstadt Mistelbach ein rundum modernisiertes Interspar-Einkaufszentrum mit einem völlig neu gestalteten Restaurant und weiteren Shop-Partnern wie Klipp, Ernsting’s Family, Alphagold und einer Apotheke. Hingucker im neuen Interspar sind die hauseigene Backstube und über 120 regionale Schmankerl sowie das Restaurant, das mit selbstgemachten Pasta-Gerichten, vitaminreichen Salatvariationen, bodenständiger Hausmannskost und Snacks-to-go überzeugt. „Endlich gehen wir mit diesem traditionsreichen Interspar-Standort wieder zur Gänze ans Netz und können unseren Kunden in der Bezirkshauptstadt Mistelbach das volle Interspar-Sortiment bieten“, freut sich Markus Kaser, Geschäftsführer von Interspar-Österreich.

Seit dem 10. März 1992 ist Interspar der wichtigste Vollversorger in dieser Region, so Kaser. „Nach knapp einem Vierteljahrhundert ist das beliebte Bezirks-Einkaufszentrum natürlich in eine Art Altersschwäche geraten. Es war an der Zeit, diesen Standort von Grund auf zu erneuern. Durch die neu entstandene Mistelbacher Umfahrung wurde hierfür die nötige Infrastruktur geschaffen, um dieses 16,4 Mio. Euro Projekt schlussendlich zu realisieren und das gesamte Shoppingcenter inklusive Hypermarkt zu revitalisieren“, erklärt Kaser. Während des Neubaus war der Markt an keinem einzigen Tag geschlossen. „Die integrale Sanierung bestehender Handelsflächen bei laufendem Betrieb ist ein Spezialgebiet von uns“, so Projektarchitekt Andreas Schaller von ATP Wien. „Auch in unserer langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit Interspar gewinnt das Thema zunehmend an Bedeutung.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema (1)

  • sirnicha – Mittwoch, 23. Nov 2016, 16:05
    alphagold war ja doch schon anfang an dabei und nicht erst jetzt. jetzt vielleicht mit der klumpertschiene...