RETAIL
Interspar übereichte 5.000 Euro an Malteser Kinderhilfe Amstetten © Interspar / Photo-Graphics Hillinger-Perfahl OG

Markus Kaser und Interspar-Amstetten Geschäftsleiter Michael Kilian übergaben die Spende in der Höhe von € 5.000 an Geschäftsführer der Malteser Kinderhilfe Amstetten Olivier Loudon und Pflegeleiter des Hilde Umdasch Hauses Johannes Hauser.

© Interspar / Photo-Graphics Hillinger-Perfahl OG

Markus Kaser und Interspar-Amstetten Geschäftsleiter Michael Kilian übergaben die Spende in der Höhe von € 5.000 an Geschäftsführer der Malteser Kinderhilfe Amstetten Olivier Loudon und Pflegeleiter des Hilde Umdasch Hauses Johannes Hauser.

Redaktion 04.12.2019

Interspar übereichte 5.000 Euro an Malteser Kinderhilfe Amstetten

Zur Eröffnung des neuen Interspar in Amstetten überreichten Markus Kaser, Geschäftsführer Interspar-Österreich und Michael Kilian, Geschäftsleiter des Interspar-Hypermarkts in Amstetten, eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an die Malteser Kinderhilfe.

AMSTETTEN. Die Malteser Kinderhilfe betreibt mit dem Hilde Umdasch Haus in Amstetten ein Palliativ-Pflegewohnhaus für Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender Diagnose und hohem Pflegebedarf. Diese Einrichtung ist einzigartig in ganz Österreich. Sie bietet elf Kindern und ihren Familien Unterstützung und Entlastung. „Die Spende von Interspar werden wir für wichtige Behelfsmittel, wie Lagerungskissen und adäquates Spielzeug verwenden. Auch werden wir das Geld für Ausflüge nützen, die den Kindern Abwechslung bieten“, freut sich Olivier Loudon, Geschäftsführer der Malteser Kinderhilfe Amstetten.

Schnelle und unbürokratische Hilfe
„Wir wollen mithelfen, Kindern und Jugendlichen Unterstützung sowie Geborgenheit zu geben. Ganz besonders jenen mit besonderen Bedürfnissen. Daher ist es uns ein großes Anliegen die Malteser Kinderhilfe in Amstetten rasch und unbürokratisch zu fördern. Das unterstreicht die regionale Stärke von Interspar“, erklärt Michael Kilian, Geschäftsleiter des Interspar-Hypermarkts in Amstetten. „Um den Kindern und Jugendlichen die Tage im Advent zu versüßen haben wir noch eine besondere Überraschung: ein Geschenkkorb gefüllt mit Backutensilien für die Weihnachtsbäckerei. Die Zutaten habe ich selbst im Markt ausgesucht und mein Lieblingsrezept für Lebkuchen beigelegt“, so Michael Kilian weiter. Bei Interspar in Amstetten gibt es alle Zutaten, die man zum Backen benötigt und eine Riesenauswahl an Backzubehör.

Interspar Amstetten als modernster Vollversorger im Mostviertel
Nach rund einjährigem Umbau präsentiert sich der Interspar-Hypermarkt in Amstetten topmodern und eröffnete im Oktober offiziell in neuem Glanz. Gemeinsam mit dem Interspar-Restaurant – mit 150 Sitzplätzen und eigener Terrasse – setzt Österreichs führender Hypermarktbetreiber einen neuen Standard in Sachen Vollversorgung. 21,5 Millionen Euro wurden dafür in die Hand genommen. 130 Mitarbeitende sind am Standort in Amstetten beschäftigt, drei davon sind Lehrlinge.

Alles für den täglichen Bedarf
Auf 3.500 m2 beweist Interspar mit gewohnt hoher Qualität, Vielfalt und Frische, wie moderne Vollversorgung funktioniert. Neben der einzigartig riesigen Lebensmittelvielfalt spielt Interspar vor allem in den verschiedenen Warengruppen – von Heimtextilien bis Spielwaren – die volle Sortimentskompetenz aus. Der Onlineshop Interspar.at sowie zahlreiche Dienstleistungen, wie die neuen Interspar Shopping-Services, vervollständigen das Angebot. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL