RETAIL
J. Hornig zeigte Cold Brew-Vielfalt bei der „Alles für den Gast 2019“ © wildbild.at

Der Cold Brew Sparkling Orange ist die neueste Innovation von J. Hornig

© wildbild.at

Der Cold Brew Sparkling Orange ist die neueste Innovation von J. Hornig

Redaktion 18.11.2019

J. Hornig zeigte Cold Brew-Vielfalt bei der „Alles für den Gast 2019“

Neue Facetten von kaltgebrühtem Kaffee.

WIEN. Cocktails, Longdrinks oder einfach nur „on the rocks“: J. Hornig hat bei der Messe „Alles für den Gast 2019“ den Fachbesucher die unterschiedlichsten Möglichkeiten von Cold Brew präsentiert. Beim eigenen Messestand zeigte die österreichische Kaffeemarke, dass kaltgebrühter Kaffee sogar abendtauglich sein kann. Das Unternehmen informierte vor Ort zudem über die speziell für Gastronomie und Hotellerie entwickelte Röstmeister-Linie und das ganzheitliche Heißgetränke-Konzept.

Fünf Tage lang versammelten sich hunderte Aussteller und zigtausende Besucher bei der wichtigsten Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie im Alpen-Donau-Adria-Raum, der „Alles für den Gast 2019“ im Salzburger Messezentrum. Mit dabei war auch dieses Jahr J. Hornig. Die österreichische Kaffeemarke ist Vorreiter bei kaltgebrühtem Kaffee und hat auch 2019 eine weitere Variante, den J. Hornig Cold Brew Sparkling Orange, auf den Markt gebracht. Diese zuckerarme Version in der Dose überrascht mit erfrischendem Orangen-Geschmack und sorgt so für den idealen Energiekick für zwischendurch. Dass Kaffee nicht mehr bloß der Muntermacher in der Früh ist, konnten Fachbesucher direkt vor Ort persönlich testen. Vom starken Espresso über den direkt gehandelten und mit alternativen Brühmethoden zubereiteten Spezialitätenkaffe bis hin zu Cold Brew: J. Hornig zeigte den Gastronom, in welchen unterschiedlichen Varianten Kaffee eingesetzt werden kann. Selbst abends kommt er als aromatische Ingredienz in alkoholischen sowie nicht-alkoholischen Getränken perfekt zur Geltung. Neben der Vielfalt an warmen und kalten Kaffeegetränken, hatte die österreichische Kaffeemarke auch Nitro Cold Brew mit im Gepäck. Dabei handelt es sich um kaltgebrühten Kaffee, der über eine Zapfanlage mittels Stickstoff in das Glas der Fachbesucher gefüllt wurde. Dadurch überrascht Nitro Cold Brew mit einer samtigen Textur und einem besonders milden Geschmack.

(Mehr) Auszeit für Fachbesucher
Eine köstliche Pause vom stressigen Messe-Alltag hat J. Hornig den Besucher beim eigenen Stand verschaffen. Denn das österreichische Unternehmen möchte mit seinen Produkten für eine bewusstere Kaffee-Auszeit sorgen. Genau deswegen lässt sich die Kaffeemarke auch Zeit bei der Herstellung: Sorgfältig ausgewählte Bohnen werden im schonenden Langzeitröstverfahren verarbeitet. Bei einer Tasse Kaffee aus Bohnen der Röstmeister-Linie, die speziell für Gastronomie und Hotellerie angeboten wird, konnten sich Kaffeeliebhaber die hochwertige Qualität ausprobieren. Überzeugen konnten sich die Gastronom aber auch vom ganzheitlichen Heißgetränke-Konzept von J. Hornig, das den Unternehmen das Leben grundlegend erleichtert. Dieses umfasst neben Kaffee und Tee auch Trinkschokolade für Gastronomie, Hotellerie und Büros sowie ein praktisches Service-Package, mit dem man sorglos jeden Kaffee-Moment genießen kann. (red)

Weitere Infos unter www.jhornig.com und www.facebook.com/jhornigcoffee

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL