RETAIL
Kein versteckter „Frauen-Aufschlag“ im dm friseurstudio © dm/Marco Riebler
© dm/Marco Riebler

Redaktion 05.10.2020

Kein versteckter „Frauen-Aufschlag“ im dm friseurstudio

Neue, genderneutrale Formulierungen in der Preisliste stellen nun zusätzlich sicher, dass Damen und Herren für gleiche Leistung immer gleiche Preise zahlen.

SALZBURG / WALS. Ab sofort führt das dm friseurstudio eine neue Preisliste, die auf klare und genderneutrale Behandlungsbezeichnungen setzt, um den Kunden mehr Preis-Transparenz zu bieten. Bisherige Bezeichnungen wie „Modehaarschnitt“, „Kurzhaarschnitt“ oder „Trendstyling“ wurden durch inhaltlich klare Formulierungen abgelöst. Kunden können nun aus Services wie dem „Schnittservice“, „Schnittservice Maschine“ und „Föhnservice“ wählen. „Die neuen Bezeichnungen stellen den Aufwand in den Mittelpunkt und machen deutlich, welche Leistungen die Kunden erwarten dürfen“, so dm-Geschäftsführerin Petra Mathi-Kogelnik.

Preise richten sich nach Aufwand
Hinzu kommt eine neu entwickelte Preisstaffelung, die genderneutral nach Haarlänge gegliedert ist – statt pauschal nach Damen und Herren. „Mehr Haar bedeutet insbesondere beim Waschen, Färben und Föhnen einen höheren Zeitaufwand für unserer Stylistinnen und Stylisten. Ein Herr mit schulterlangen Haaren verursacht mehr Aufwand als eine weibliche Kundin mit Kurzhaarschnitt – dies soll durch die neue Preisdarstellung für alle Kundinnen und Kunden transparent sein“, so Mathi-Kogelnik. Ebenfalls berücksichtigt wird der unterschiedliche Aufwand zwischen „Strähnen Ansatz“ und „Strähnen ganz“ oder „Dauerwelle ganzer Kopf“ und „Teildauerwelle“.

Produkte inkludiert, Angebote an junge Zielgruppe
Produkte bei Schnitt und Styling, sowie der Kopfhautschutz beim Färben sind ab sofort für alle Kunden im Preis inklusive. Außerdem neu sind um 50 Prozent reduzierte Preise für Kinder vom 3. bis zum 12. Geburtstag. Für Jugendliche vom 12. bis zum 18. Geburtstag gibt es weiterhin um 30% reduzierte Preise auf alle Behandlungen des Grundsortiments. Bei Kindern bis zu drei Jahren kostet das Haareschneiden nach wie vor fünf Euro.

Behandlungen im dm kosmetikstudio
Im dm kosmetikstudio haben Gesichtspflegen gerade Saison, dabei werden alle Kundenbedürfnisse Klar und Rein, Frischekick, Anti-Aging oderEntspannung für Haut und Seele abgedeckt. Für jede Behandlung können die Kunden die gewünschte Zeit von 60-150 min buchen. Der Fokus wird dabei auf Spezialbehandlungen für das Gesicht gelegt, beispielsweise durch die Fruchtsäurebehandlung und Angebote im Bereich der apparativen Kosmetik. Die diabetische Fußpflege und die Spangentechnik gehen ebenfalls auf spezielle Kundenbedürfnisse ein und stärken das Behandlungsangebot um zusätzliches Fachwissen. Darüber hinaus gibt es für Kunden bis zum 18. Geburtstag ab sofort auch im dm kosmetikstudio 30% Rabatt auf alle Behandlungen des Grundsortiments. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL